ag – Ohne etliche Stammkräfte, darunter der frühere Brucker Bayernligaspieler Tommy Stanglmair, trat der TSV Murnau zum Gastspiel bei der dritten Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck an und war chancenlos. Die Hobbyhandballer aus der Kreisstadt setzten sich deutlich 35:24 (17:10) durch. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (3:2) zogen die Gastgeber davon und spätestens beim 14:8 war die Vorentscheidung gefallen. Näher als auf sechs Tore kam Murnau im gesamten Spielverlauf nicht mehr heran. Besonders Georg Schaffer, Leihgabe aus dem Landesliga-Kader, sowie der erst 17-jährige und somit noch für die derzeit nicht gemeldete A-Jugend spielberechtige Jonas Benecke brachten Schwung ins das oft langsamere Handballspiel der TuS-Routiniers.

TuS:Rutzki, Vuskovic,  Zagar 7/1, Schott 6, Koch 5, Benecke 4, Schaffer 4, Schäfer 4, Gogger 2, Bonfert 2, Drechsler 1