Referees

Beim einem Handballspiel sind drei Teams beteiligt.

Zwei Teams spielen gegeneinander. Das dritte Team sind der/die Schiedsrichter*innen und das Kampfgericht (Zeitnehmer*innen und Sekretär*innen). Ohne sie wäre ein Handballspiel nicht möglich.

Daher sollte neben dem als selbstverständlich geltendem Respekt jede*r erst einmal dankbar sein jedem/jeder gegenüber, der diese Aufgabe übernimmt.

Das gilt auch, wenn die Leistung mal nicht optimal ist – wobei jede*r Kritiker*in erstmal überlegen sollte, ob er/sie überhaupt die Kompetenz hat, das fundiert zu bewerten.

Wer das selbst noch nicht gemacht hat kann nicht bewerten, wie komplex die Leitung eines Spieles ist. Sich der Herausforderung zu stellen verdient allein schon großen Respekt und Anerkennung.

Ein*e gute*r Schiedsrichter*in versteht sich als Teilnehmer*in des Spieles, der/die mit  fachkundiger und umsichtiger Leitung eines Spieles die Bedingungen schafft, dass unter sportlich-fairen Umständen die beiden Teams ihren besten Handball spielen können: Im Sinne des Spielgedankens und des Spielcharakters.

Wenn du das möchtest oder lernen möchtest, dann komm in unser Schiedsrichter*innen-Team und helfe mit, dass unser Sport die Schiedsrichter*innen bekommt, die er verdient.

– Reizt dich die Herausforderung, Spiele zu leiten?

– Meinst du, du wärest ein*e gute*r Schiedsrichet*in oder könntest eine*r werden?

– Möchtest du erfolgreich sein und hochklassige Spiele pfeifen?

– Bei der Beschäftigung mit deiner Lieblingssportart Geld verdienen?

– Besondere Erfahrungen auf internationalen Turnieren sammeln?

Dann melde dich bei uns, komm in unser Team und lass uns zusammen das Schiedsrichterwesen voranbringen!

Schreibe an ref@tus-ffb-handball.de.