ag – Den Grundstein für einen perfekten Heimspieltag für den TuS Fürstenfeldbruck hat am Samstag die dritte Männermannschaft gelegt. Vor den Heimsiegen der Landesliga- und der Bayernliga-Teams ergatterten auch die selbsternannten Spaßhandballer in der Bezirksoberliga alle Punkte. Beim 31:25 (17:14) gegen den HC Gauting wurden die Weichen schon früh auf Sieg gestellt. Ein schneller 4:1-Vorsprung vergrößerte sich auf 14:7 und sorgte so für eine entspannte Gesichter auf der Bank der Hausherren. Und als sich die Gäste nach dem Seitenwechsel einmal auf zwei Tore herangekämpft hatten (22:20) führte eine kurze Tempoverschärfung der Hausherren binnen weniger Minuten zu einem neuerlichen Acht-Tore-Vorsprung. „Wir haben zweimal zehn Minuten Gas gegeben und das hat gereicht“, sagte Teamsprecher Fabian Schäfer. Dabei hatten die Brucker wieder einmal eine personelle Überraschung parat: Robert Vuskovic, der 2006 dem damaligen Regionalliga-Kader des TuS angehörte, stand im Tor. Er ist nach Herrsching gezogen und spielt  wieder für die Kreisstädter.
TuS: Rutzki, Vuskovic, Benicke 6/2, Koch 5/1, Drechsler 4/1, Raff 4, Wild 3, Gogger 3, Ullritz 2, Zagar 2, Schäfer 1, Bonfert 1, Tunkl, Henne