Nachdem die D1 letztes Wochenende vorgelegt hatte, durften nun endlich (Sa., 12.02.) auch die mD2 Panther wieder zurück aufs Spielfeld. Coronabedingt war dies für viele Spieler erst das zweite Spiel, das sie in ihrer D-Jugend-Karriere bestreiten durften. Ebenfalls coronabedingt war die Mannschaft stark dezimiert und wurde aufgestockt mit 2 Spielern aus der E-Jugend und wir reisten mit insgesamt nur 8 Spielern an. Die Vorfreude auf das Spiel war riesengroß und voller Stolz sind unsere Spieler mit den neuen Trainingsanzügen in die Halle des Eichenauer SV eingelaufen.

Und dann ging es schon ins Hinspiel. Wir standen einer starken Mannschaft des Eichenauer SV gegenüber. Das erste Tor gehörte uns nach einem starken Ableger aus dem Rückraum auf den Kreis. Dann jedoch kamen erst einmal die Gegner ein ums andere Mal gegen unsere noch etwas zu locker stehende Abwehr zu freien Würfen. Eine Rücklage von 4:1 war die Folge. Unser Trainer nahm genau zur richtigen Zeit eine Auszeit, um die Mannschaft wieder auf Spur zu bringen. Die Abwehr musste aggressiver werden und der Angriff die Nervosität ablegen. Das war die Ansage des Trainers in der Auszeit, ob unsere Jungpanther diese umsetzten? Und wie: Die Abwehr stand aktiver und unsere nächsten drei Angriffe führten jeweils zu einem Tor. Ein Halbzeitstand von 6:4 war eine gute Ausgangslage für die zweite Halbzeit. Und auch hier hatte unser Trainer die Panther wohl gut eingeschworen, denn nach der Halbzeit konnten wir erst einmal in der 23. Minute zu einem 7:7 ausgleichen. Nun wurde es spannend. Mit ein bisschen Pech, nach zwei Pfostenwürfen von unserer Seite und wieder etwas mehr Nachlässigkeit in der Abwehr mussten sich unsere Spieler mit 9:7 geschlagen geben. Auf beiden Seiten haben je 4 verschiedene Spieler die Tore geworfen und so lautete das Endergebnis 13:11 für den Eichenauer SV. Das Spiel war noch sehr durchwachsen von vielen technischen Ballverlusten im Angriff und einer teilweise sehr zögerlich agierenden Abwehr. Jedoch zeigte das Ergebnis, dass wir mit einer extrem jungen D-Jugend ein starkes Spiel gemacht haben und mit dem Gegner, der auch mit einigen Spielern aus dem älteren Jahrgang antrat, durchaus mithalten konnten.


Dementsprechend motiviert gingen wir nach einer ½ stündigen Pause in das Rückspiel: Und hier sahen wir einen ganz anderen Start: Schönes Zusammenspiel im Angriff und eine aggressivere Abwehr führten zu einem 0-zu-6-Run unserer Jungpanther. Nach einer Team-Time-out des Gegners (das einen Tempogegenstoß unserer Mannschaft aushebelte) konnten sich die Eichenauer etwas sammeln und wir gingen verdient mit einem 2:8 in die Halbzeitpause. Durch einen leicht angeschlagenen Spieler auf unsere Seite musste erst einmal ohne Auswechselspieler in die zweite Halbzeit gegangen werden. Zwar konnte auch dieser zum Glück wieder zurück aufs Spielfeld, dennoch merkte man, dass schon langsam die Luft ausging. Aber es wurde gekämpft und weiterhin war immer wieder ein schönes Zusammenspiel zu sehen. Die zweite Halbzeit ging hin und her und am Ende konnten wir aus dem Rückspiel mit einem verdienten 12:16 als Sieger hervorgehen. Nach Torschützen endete das Spiel 18:21.

Jungs, das war eine ganz tolle Leistung. Es waren tolle Zusammenspiele zu sehen und eine deutliche Leistungssteigerung in der Abwehr. Macht weiter so!!!

Für die mD2 spielten:

Maxi H., Maxi E., Samuel, Quirin, Lasse, Emil, Jonas, Phillip