Im ersten Saisonspiel 2020/2021 hat die männliche C1-Jugend am vergangenen Samstag (03.10.) die Spielgemeinschaft Kempten-Kottern in der Wittelsbacher-Halle empfangen.

Die Kemptener, welche in den letzten Jahren stets eine gute Jugendarbeit leisteten, hatten leider durch Corona und Umbauarbeiten in der Halle lediglich die letzte Woche gemeinsam trainiert. Die männliche C1 des TuS hingegen trifft sich bereits seit Ende Mai bzw. Mitte Juni zu ihren Trainingseinheiten. Aufgrund der unterschiedlichen Voraussetzungen wurde es zu einem etwas ungleichen Duell.

Zu Beginn hatten die Brucker Burschen einfache Lösungen gegen die sehr offensive Allgäuer Abwehr und legten gut auf die Außenposition ab, zudem stand die eigene Abwehr sehr stabil im Verbund und man kämpfte füreinander. Nachdem man sich vom Gegner aber nicht absetzen konnte reagierten die Trainer mit der Option Jonas Windisch als siebten Feldspieler zu bringen. Dieser begann das Experiment mit kleinen Startschwierigkeiten, adaptierte aber schnell die neuen Vorgaben. Nach der Halbzeit gelang es endlich sich abzusetzen. Zu verdanken war dies unter anderem Raphael Schneider, der eine sehr engagierte Abwehrleistung zeigte, sowie dem Rückraum, der nun endlich den Kreisläufer mit ins Spiel integrierte. Am Ende hieß es 26:16 für den TuS FFB.

Die Brucker verweilen somit bis zum nächsten Spiel gegen den FC Bayern auf dem 1. Platz der Landesliga Süd-West. Um diesen am kommenden Sonntag (11.10.) daheim zu schlagen, müssen sich unsere C1-Jungs aber definitiv noch steigern.

Spieler mC1: Niklas Bonfert, Adam Hillmaier, Benjamin Pawellek, Raphael Schneider, Raphael Stefan, Fatjon Veseli, Niklas Wesinger und Jonas Windisch