Die Auswärtswochen bei den Panthern gehen weiter. Fünf der nächsten sieben Ligapartien finden auf gegnerischen Boden statt. Den Auftakt macht das Spiel bei den Rhein Neckar Löwen II. Die Junglöwen wurden vergangene Saison Vizemeister. Aktuell stehen sie mit 10:4 Punkten schon wieder auf Platz 3. Die Panther reisen mit 12:2 Punkten als Tabellenführer an. Anwurf ist um 20.00 Uhr in der neuen Trainingshalle Kronau.

Es wartet die vermutlich anspruchsvollste Aufgabe für die Panther bislang. Die Rhein Neckar Löwen II verfügen über eine der talentiertestes Mannschaften der letzten Jahre. Mit Yessine Meddeb (RR), Benedikt Damm (KL) und Philipp Ahouansou (RL) stehen drei aktuelle Jugend-Vizweltmeister im Kader. Das wohl größte Talent Philipp Ahouansou hat bereits einen Profivertrag in der ersten Mannschaft unterschrieben, soll noch eine Saison 3.Liga Erfahrung sammeln, bevor seine Profi-Karriere dann so richtig beginnt. Zum anstehenden Lehrgang der Juniorennationalmannschaft wurden alle drei und auch Mittelmann Yannis Schneibel von Trainer Martin Heuberger berufen. Sie bilden gleichzeitig das Gerüst der 3.Liga Mannschaft. Ihre Backups im Rückraum sind Sebastian Trost, Rico Keller und Luca Braun. Die Leistungsträger der Mannschaft des letzten Jahres.

Viel individuelle Qualität also im Internat-Kader der Junglöwen. Allerdings verfügen auch die Panther mittlerweile über eine gute individuelle Klasse, zu schlagen sind die Junglöwen sicherlich aber nur über eine herausragende Kollektivleistung. Am mangelnden Selbstvertrauen dürfte es auf jeden Fall nicht scheitern. Fünf mal in Folge verließen die Panther zuletzt als Sieger das Parkett, die vier Auswärtssiege hintereinander zu Saisonbeginn sorgten ligaweit für Aufsehen. Trainer Martin Wild kann dabei vermutlich auf den gleichen Kader wie zuletzt gegen den TV Plochingen zurückgreifen.