Am Sonntag den 16.09.18 ging es für unsere E-Mädels nach Gröbenzell zum Girls-Only-Cup.
Angetreten mit einer sehr jungen Truppe trafen wir in einer 7-er Gruppe auf folgende Teams.
SV Laim, HSG B-one, SC Wörthsee, HCD Gröbenzell 1, BHC Königsbrunn, HCD Gröbenzell 2
Für den TuS spielten Emma, Felizitas, Hanna, Isabell, Lea, Lina, Maja, Samira und Zoe.

1. Spiel: SV Laim – TuS FFB 0:1
Wie so oft bei einem Turnier benötigte unsere Mannschaft das erste Spiel um wach zu werden.
Der Start wurde verschlafen und der Gegner durch ungenaues Passspiel immer wieder stark gemacht. Da die Zuordnung der Gegenspieler auch noch nicht stimmte konnte sich unsere neue Torhüterin Isabell bereits einige Male auszeichnen.
Da das gegnerische Team aber auch noch nicht so im Spiel war reichte ein Tor von Maja gegen Ende des Spiels um den ersten Sieg einzufahren.

2. Spiel: TuS FFB – HSG B-one 2:7
Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Spielgemeinschaft aus Ottobrunn. Hier war der Gegner schon weiter in der Entwicklung, vermutlich bereits der ältere Jahrgang, was sich im Spielverlauf bemerkbar machte. Unsere Mädels steigerten sich im Vergleich zum 1. Spiel auch in der Abwehr mussten jedoch nach 4 Minuten das 0:1 durch einen Penalty kassieren. Diesen Rückstand drehte Felicitas durch 2 Tore (1 Penalty) bis zur 8. Minute.
Dann drehte die HSG aber auf und erzielte Tore im Minuten-Takt. Leider wurden die Außenspieler, die sich sehr schön freigelaufen haben, immer übersehen. Hierfür ein Sonderlob unseren Außenspielern Lina und Zoe die das im Training besprochene gut umgesetzt haben.

3. Spiel: SC Wörthsee – TuS 2:6
Im 3. Spiel steigerte sich das Team erneut und zeigte eine tolle Teamleistung. In einem eigentlich ausgeglichenen Spiel setzte sich die Erfahrung unserer beiden älteren, Maja und Felicitas durch, die sie in den Spielen der D-Jugend sammeln konnten. Sie konnten nahezu jeden Angriff mit einem Tor abschließen, wo hingegen jeder erreichbare Abschluss des Gegners von Isabell pariert wurde.
Leider wurden wieder die Außenspieler nicht eingesetzt, so dass sich diese auch mal in die Torliste eintragen hätten können. So blieb es bei folgenden Torschützen: Maja (4), Felicitas (2)

4. Spiel: TuS – HCD Gröbenzell 1:5
Im 4. Spiel ging es gegen den Gastgeber, mit denen wir uns bei den letzten Turnieren schon immer heiße Duelle geliefert haben. Auch in diesem Spiel war der Gegner größtenteils mit Spielern aus dem älteren Jahrgang bestückt und unseren Mädels daher körperlich und spielerisch überlegen.
Unser Team fand keine Zuordnung in der Defensive und die wenigen Angriffe wurden durch schwache Würfe auf den Torwart zu leicht vergeben. Es gab lediglich noch der Ehrentreffer durch Felicitas zu erwähnen.

5. Spiel: BHC Königsbrunn – TuS 10:4
Im 5. Spiel erwischten unsere Mädels einen guten Start und konnten das Spiel bis zur 10. Minute offen halten. Beim 4:4 erzielte Samira endlich ihr erstes Turniertor, was mit mehr Selbstvertrauen auch bereits früher möglich gewesen wäre. Dann ließen sich unsere Mädels jedoch von der robusten Spielweise der Gegnerinnen den Schneid abkaufen. Es wurden Bälle leichtfertig abgegeben und insgesamt 3 Penaltys verursacht, was am Ende zu einer zu hohen Niederlage führte. Torschützen für den TuS: Felicitas (3), Samira

6. Spiel: TuS – HCD Gröbenzell 2 6:0
Im letzten Spiel ging es gegen das 2. Team des HCD Gröbenzell. Für diese Partie ging Maja ins Tor und Isabell übernahm Majas Position. Der jüngere Jahrgang des Veranstalters, der bis dahin ohne Punkt war, wurde auch von unseren Mädels von Anfang an in die Defensive gedrängt. So erzielte Felicitas bereits in der 1. Minute das 1:0, ihr erstes von 3 Toren in dieser Partie. Bereits nach 4 Minuten konnte Isabell das 2:0 beisteuern. Ihr 1. Pflichtspieltor. Jetzt klappte auch das Zusammenspiel über alle Positionen sehr gut, was dazu führte, dass auch Lina ihre ersten 2 Tore für die E-Jugend erzielen konnte. Die Abwehr hielt auch bis zur letzten Minute dicht, so dass nur ein Ball in der 15. Minute auf unser Tor kam, den Maja hielt. Somit gab es für alle nochmal Grund zu feiern und einen positiven Turnierabschluss.

Mit dem 4. Platz hat das Team eine sehr ordentliche Platzierung erreicht und man konnte die Verbesserung von Spiel zu Spiel erkennen. Macht weiter so Mädels, kommt fleißig ins Training, damit ihr auch in den Ligaspielen weiter erfolgreich seid und Spaß habt.