TuS FFB vs. TSV Gilching II 26:24

Eine Woche nach der unnötigen Niederlage bei Süd/Blumenau stand die Gelegenheit zur Wiedergutmachung gegen den TSV Gilching II an. Die Gilchinger Mädels konnten nur zu siebt antreten – beste Gelegenheit das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen.

Zwar kamen die Panther-Girls gut in die Partie, aber in der Abwehr war man zu passiv und schläfrig. Entsprechend kamen die Gilchinger Mädels immer wieder aus dem Rückraum zu einfachen Toren. Nach einigen verpassten Gelegenheiten und leichten Ballverlusten konnten die Gäste Mitte der ersten Halbzeit dann sogar die Partie drehen und in Führung gehen. Unsere Mädels bewiesen aber Moral und konnten bis zur Halbzeit mit 16:15 die Partie wiederum drehen.

Im zweiten Abschnitt ging das muntere Torewerfen zunächst ausgeglichen weiter und nach 32 Minuten stand es 21:21. Danach kam es zu einem Bruch und Tore waren nun nur noch mit mehr Aufwand zu erzielen. Auf unserer Seite war das ein Verdienst der besseren Abwehrarbeit mit der auch Lilli im Tor wieder mehr Sicherheit bekam und nun mehrere gefährliche Bälle entschärfen konnte. Lohn war eine Zwei-Tore-Führung nach 40 Minuten, die die Mädels nicht mehr hergaben und bis zum Ende verteidigten.
Insgesamt hatten die Mädels mehr Mühe als nötig und konnten aber trotzdem am Ende einen Sieg feiern.

Kommenden Sonntag wartet dann bei der HSG Isar-Loisach II eine schwere Aufgabe im Kampf um Platz 3