Nach einem holprigen Start kommt unser Team besser ins Spiel und sichert sich in Eichenau am Ende mit 35:24 im siebten Saisonspiel die Punkte zwölf und dreizehn.

Der Anfang des Spieles war etwas zerfahren und von unserer Seite von ungewohnt vielen Ballverlusten geprägt. Entsprechend ging nur die Heimmannschaft in Führung. Die Wende kam dann nach dem 6:5 in der zwölften Minute. In den folgenden dreizehn Minuten legten unsere Jungs eine 12:1-Tore-Serie hin und damit den Grundstein für den Erfolg, ehe es mit 8:17 in die Halbzeit ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fehlte etwas die Konsequenz im Spiel, so dass die Heimmanschaft nach und nach bis zur 38. Minute auf fünf Tore (19:24) verkürzen konnte. Doch dann erhöhten unsere Jungs in der Abwehr wieder den Aufwand. In den nächsten acht Minuten erhöhen sie trotz sechs Minuten in Unterzahl auf 22:31. Das Spiel endente dann mit 24:35, das bedeutet in der Tabelle für 23 Stunden den Platz an der Sonne.

Die Ergebnisse des 7. Spieltags:

Eichenauer SV vs GP FüGrO 24:35
HSC 2000 Coburg vs SG DJK Rimpar – Spielbericht von Coburg
ESV Rosenheim vs TSV Allach 09 – Spielbericht von Rosenheim
SV Anzing vs TSV Friedberg – Spielbericht von Anzing
HC Erlangen vs HSG Isar-Loisach – Spielbericht von ErlangenSpielbericht von Isar-Loisach

Das nächste Spiel ist am Sonntag, 19.11. 15:00 Uhr, gegen Anzing in Gröbenzell, Wildmoosstraße.

Spieler: Felix Müller, Philipp Finneiß, Marco Silvestri, Nils Herrmann, Andreas Krämer, Linus Ruhwandl, Lucas Djumic, Felix Märkl, Vincent Wechner, Xaver Müller, Laurenz Schwarz, Lucas Pichler.

mC1_2017-18_GPFüGrO_01

mC1_2017-18_GPFüGrO_02