TuS FFB vs HSG Isar-Loisach II 20:16

Beflügelt von den erfolgreichen Spielen der letzten Wochen wollten unsere Panther-Girls auch gegen die bisher verlustpunktfreien Mädels von Isar und Loisach eine gute Leistung zeigen. Das gelang zunächst aber eher weniger – offenbar noch im Tiefschlaf verschenkte man im Aufbau zu viele Bälle und ehe sich die Mädels versahen stand es nach 6 Minuten 1:5.

Erst jetzt schienen die Mädels aufzuwachen und starteten die Aufholjagd. Während man vorne nun konzentrierter und durchsetzungsstark den Ball im Tor versenkte, machten die Mädels in der Abwehr die Schotten dicht – alles was trotzdem durchkam wurde Beute einer herausragenden Lilli. Sie schien durch das am Vorabend vom Panther-Torwart Lucas Kröger ergatterte Shirt und einem „Sondertraining“ besonders beflügelt.
So gelang den Gäste-Mädels ganze 13 Minuten kein Torerfolg mehr und unsere Panther-Girls drehten das Spiel auf 9:5. Erst jetzt konnten die Mädels aus dem Oberland die Partie wieder ausgeglichener gestalten – mit einem 12:7 ging es dann in die Kabine.

Im zweiten Abschnitt spielten unsere Mädels so weiter und konnten den Vorsprung sogar bis auf 7 Tore ausbauen ehe man in den letzten Minuten den Schlendrian einkehren lies und die Gäste noch bis auf 20:16 verkürzen konnte.

Am kommenden Sonntag geht es dann zum bisher verlustpunktfreien PSV München und wir sind gespannt wie sich unser junges Team dort schlagen wird

Für den TuS spielten: Lilli Witibschlager (Tor) – Lara Cosic (3), Hannah Driendl, Sharmaine Dufter, Magdalena Elstner (2), Lilly Gmeiner (1), Sara Holbe, Emily Lösecke (1), Antonia Probst (1), Annika Schäffler (5), Tamina Seitz (1), Mia Weishaupt (6)