Am vergangenen Samstag gegen 20:15 Uhr war es vorbei. Die Saison 2016/17. DIE Saison 2016/17! Für Spieler, Offizielle, Fans und Sponsoren war wirklich so einiges geboten. Nach der Vizemeisterschaft der vergangenen Saison konnte man gleich wieder nahtlos anknüpfen und sich im oberen Drittel der Tabelle festsetzen. Das intern ausgesprochene Saisonziel „Quali für DHB-Pokal“ schien wohl eine lösbare Mission zu sein.

Durch den unnötigen Punktabzug vor Weihnachten mussten die Ziele natürlich neu gesteckt werden, da man dadurch in die Abstiegszone gerutscht war. Durch die Ausfälle wichtiger Spieler wie Josy Stumpf, Frederik Hartz und Sebastian Scovenna wurde auch der Kader noch im Laufe der Rückrunde erheblich ausgedünnt. Aber auch von den personellen Rückschlägen konnten sich die Panther wieder erholen und so rückten einige Spieler mehr und mehr in den Vordergrund.

Für Christian Haller, Tizian Meier und Marcus Hoffmann war das Spiel gegen die TSG Haßloch vorerst das letzte Spiel im Trikot der Brucker Panther. Mit 12 Toren hatten die 3 scheidenden Spieler erheblichen Anteil am 26:26 zum Saisonabschluss.

Nach einer etwas verschlafenen Anfangsphase und einem 4:0 Rückstand konnte man das Spiel nach 15 Minuten wieder offener gestallten und in eine 9:7 Führung umwandeln. Diesen 2-Tore-Vorsprung verwalteten die Panther bis zur Halbzeit und so wechselte man bei dem Stand von 14:12 die Seiten. Nach einer umkämpften 2 Hälfte und ein paar schwierigen Entscheidungen für das Schiedsrichtergespann endete das Spiel um die goldenen Ananas 26:26. Da auch schon das Hinspiel unentschieden endete, waren beide Trainer nach dem Spiel mit der erneuten Punkteteilung zufrieden und verabschiedeten nach der Pressekonferenz von den heimischen Fans in die verdiente Sommerpause.