Beim ersten Saisonheimspiel der männlichen TuS B-Jugend stand dem Team der Trainer Holger Erntl und Karsten Eberhard am Sonntag, dem 9. Oktober 2016, eine schwere Aufgabe bevor. Zu Gast war mit dem Tabellenersten TSV Simbach eine Mannschaft, die hervorragenden Handball spielt.

In den ersten sieben Spielminuten wollte der TuS-Truppe nicht wirklich etwas gelingen. Fünf erfolglose Torwürfe, zwei verlorene Bälle und ein Fehlpass taten ihren Teil zu einer schnellen 1:4-Führung der Gäste. Dann jedoch fanden die Gastgeber durch ihre gute Abwehrarbeit immer besser ins Spiel. Aus dieser heraus gestaltete sich daraufhin auch die Angriffsphase immer sicherer und in der 17. Spielminute erreichte man beim 9:9 zum ersten Mal den Ausgleich. Zwar hinkte man in den folgenden Minuten nochmal wieder hinterher, doch mit dem großen Kampfgeist des gesamten Teams wurde dieser Rückstand bis zur 23. Spielminute erneut egalisiert und sogar auf eine knappe Führung von 15:14 zur Halbzeit ausgebaut.

Nach der Pause – bereits beim Herauskommen aus der Kabine – merkte man den Fürstenfeldbruckern an, dass sie nun Blut geleckt hatten und aus diesem Spiel nicht als Verlierer vom Platz gehen wollten. Bis zur 14. Spielminute in der zweiten Spielhälfte gaben sie ihre Führung nicht mehr aus der Hand. Beim 24:24-Spielstand, als Simbach noch einmal herankam, zeigten die Jungs, was wirklich in ihnen steckt. Mit großem Einsatz agierten sie geschlossen in Abwehr und Angriff, kämpften um jeden Ball und verunsicherten Simbach sichtlich, in deren Angriff sich durch die konsequente Abwehrleistung der Brucker nun der ein oder andere Fehler schlich. Diese Unsicherheit nutzte das Heimteam gnadenlos aus und siegte letztendlich mit 33:29.

Bei dieser wirklich schweren Aufgabe war es schön zu sehen, wie mannschaftlich geschlossen diese frisch zusammenspielende Mannschaft mittlerweile agiert. Wie aus vielen guten Einzelspielern, die in ihren vorherigen Teams oft allein vorangehen mussten, immer mehr ein füreinander spielendes Team wird, dem es gleichgültig ist, wer letztendlich das Tor wirft. Besonders muss hier Ole erwähnt werden, der seinen Mannschaftskollegen heute hervorragende neun Assists gab. Erfreulich ist an diesem Spieltag auch, dass sich alle Teammitglieder in die Torschützenliste eintragen konnten.

Gute Besserung wünschen Team und Trainer dem verletzten Niklas und hoffen, dass dieser bald wieder zur Mannschaft aufschließen kann.

Spieler:

Alex (5), Domi (5), Domi W. (3), Julian (1), Korbi (Tor), Loris (5), Ole (1), Phillip (1), Sebi (1), Tim (10) und Zachi (1)

foto-1

foto-8

foto-7

foto-6

foto-5

foto-4

foto-3

foto-2