Nach 10 Tage Pause ging es am letzten Donnerstag wieder gleich zur Sache. Als erster Test kam mit der Mannschaft von Handball Tirol gleich ein richtiger Brocken nach Fürstenfeldbruck. Trotz des fehlen einiger angeschlagener Spieler wurde der 1.Ligist aus Österreich mit 33:26 besiegt. Am Sonntag stand die Einladung zum JOKER-Cup in Bönnigheim auf dem Programm, wo man wieder einmal auf ein paar Ligakonkurrenten traf. Das Spiel gegen Germania Großsachsen wurde nach starker Leistung mit 23:15  gewonnen. Ersatzgeschwächt war gegen den Mitfavoriten um die Meisterschaft aus Horkheim nicht viel zu holen. Um das kleine Finale gegen Bad Neustadt zu erreichen wurde noch mal alle Kräfte gebündelt und ein ungefährdeter Sieg gegen die Sportfreunde aus Gossau (1.Liga Schweiz) eingefahren. Im Spiel um Platz 3 trennte man sich dann  schließlich unentschieden und teilte die ausgelobte Prämie mit dem HSC Bad Neustadt.

Zum Abschluß der Spielreihe kam gestern der alte Bekannte aus Unterhaching in den Pantherkäfig. Bei einem flotten Spiel wurden nochmals einige Abläufe mehrmals einstudiert und ein nie gefährdeter Sieg mit 36:32 erzielt.

Am kommenden Donnerstag geht es dann nach Obernburg in das 4 tägige Trainingslager.