Für unseren älteren Jahrgang (2006er) war dieses Turnier das letzte als Mini-Spieler, nach Ostern steht der Wechsel zur E-Jugend an. Die Spiele zeigen, dass es dafür auch Zeit wird. Pia, Fabian, Joshua, Malte, Maxi und Raphael haben in Ottobeuren gezeigt, dass sich die E-Junioren auf die Verstärkung freuen können.

Die Abwehrleistung war großartig, jeder wusste was er zu tun hatte. Falls der Gegner doch mal vor unser Tor kam, stand immer ein toller Torwart zwischen den Pfosten. Im Angriff waren die Pässe sicher, kamen beim eigenen Mannschaftskollegen an und der Ball fand dann, oft durch einen Sprungwurf verwandelt, den Weg ins gegnerische Tor.

Doch Sorgen müssen sich die Trainer nach dem Wechsel nicht um den weiteren Nachwuchs machen. Auch der jüngere Jahrgang (2007 und ein 2008er) zeigen, dass sie schon enorm viel gelernt haben. Der Drang zum Tor war da und auch das Zusammenspiel mit sicheren Pässen zum freien Mitspieler klappte gut.

Eine tolle Leistung, fanden die mitgereisten Fans und Trainer.

Ottobeuren ist nicht der nächste Weg, aber der Termin hat gut gepasst und mal gegen ganz andere Mannschaften wie Waltenhofen, Kempten Mindelheim, Immenstadt, Dietmannsried und natürlich Ottobeuren zu spielen, ist auch eine Herausforderung. Klasse, dass die Eltern immer mitziehen und überall hinfahren und die Mannschaften anfeuern.

Zum Abschluss gab es für alle Urkunden und einen Schlüsselanhänger mit Pfeife. Letzteres lies den Lärmpegel noch mal enorm ansteigen!

Im Allgäu spielten für den TuS:

Pia, Adam, Fabian, Felix, Joshua, Julian, Lucas, Lukas, Malte, Max H., Maxi, Raphael, Robinmini-e-jgdDSC03777 DSC03815 DSC03817 DSC03858 DSC03695 DSC03762