Nachdem mit dem 51:26 Erfolg vom letzten Spieltag gegen den SV Pullach feststand, dass der männlichen B-Jugend der Staffelsieg in der ÜBOL nicht mehr zu nehmen war, konnte es sich die Mannschaft um Trainer Martin Alberti und Jugendleiter Michael Schneck leisten, die Brucker Panther zum Auswärtsspiel am Samstagabend nach Herrenberg zu begleiten. Am Sonntag wirkte das Team dann etwas verschlafen beim letzten Auswärtsspiel beim Tabellendritten in Gilching.  Im Gegenzug dazu waren die Hausherren hoch motiviert. So konnten sich die Brucker zu Beginn des Spiel nach ca. 10 Minuten zwar mit 4 :7 absetzen, doch nach einer Auszeit der gegnerischen Trainers beim 7 : 9, kam man immer mehr aus dem Tritt. Der Ball lief nicht schnell genug und der Druck auf die Gilchinger Abwehr fehlte. Hinzu kamen viele unkonzentrierte Abschlüsse, so dass es mit einer 14:13 Führung der Gastgeber in die Halbzeitpause ging. Nach der Pause dann die beste Phase des TuS, als man sich bis zur 35.Minute mit 4 Treffern (16:20) absetzen konnte. Danach wurde der Vorsprung bis zum Schlusspfiff beim 23:26 nur noch verwaltet.

Jetzt geht es im letzten Spiel der Saison am nächsten Samstag zuhause gegen den Tabellenletzten die JSG Gröbenzell-Olching darum, die weiße Weste zu behalten und die Runde ohne Verlustpunkt abzuschließen.

 

Für den TuS spielten und trafen gegen den TSV Gilching:

Im Tor: Alex Henftling,Chris Sengphiel; Kilian Probst, Johannes Barz, Nico Alberti, Flo Hartl, Benedikt Hack, Niklas Stonawski, Moritz Schmidt, Simon Kohlfürst, Tom und Leo Schneck.