Am letzten Sonntagnachmittag  hatte die männliche B-Jugend des TuS zum Auswärtsspiel beim ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Karlsfeld anzutreten. Trainer Martin Alberti konnte auf 12 Spieler aus seinem 16er Kader zurückgreifen. Dies ermöglichte ihm mehrere taktische Alternativen. Jakob Henne eröffnete den Torreigen für den TuS. Beim 1: 1 sollte es das erste und einzige Mal sein, das die Gastgeber ausgleichen konnten. Nach nicht einmal 10 Minuten lag man nach teilweise gelungenen Kombinationen schon mit 8 Toren in Front. Nach einem 3 : 0 Lauf zum 6 :11 keimte nochmals Hoffnung bei den Karlsfeldern auf. Immer wieder fanden sie durch flüssigen Ballstafetten Löcher in der Brucker Abwehr und kamen öfters über den Kreis zu Toren. Doch dann zogen die Brucker bis zur Halbzeitpause das Tempo wieder an und beim 24:12 wurden die Seiten gewechselt.  In der 2.Halbzeit das gleiche Bild, die Hausherren waren nicht in der Lage die Brucker in Verlegenheit zu bringen. Erwähnenswert noch der 40.Treffer durch Torwart Chris Sengpiehl per Siebenmeter, er hatte vorher durch etliche Paraden geglänzt. Beim 45:23 wurde abgepfiffen.

Fazit, wieder 45 Treffer erzielt und alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Jedoch richtig gefordert waren die Jungs von Trainer Alberti wieder nicht. Am Samstag um 17.15 Uhr hat man dann den TSV Allach zu Gast, das Hinspiel konnte man vor 3 Wochen knapp mit 26:25 für sich entscheiden.

Für den TuS spielten und trafen:

Alex Henftling (1.HZ), Chris Sengpiehl (TW 2.HZ); Jakob Henne, Moritz Schmidt, Ole Schwagerus, Simon Kohlfürst, Benedikt Hack, Niklas Stonawski, Kilian Probst, Johannes Barz, Florian Hartl, Leo und Tom Schneck