TuS Fürstenfeldbruck – TSV Lohr    26:31

Am Sonntagmittag hatte die männliche C-Jugend im letzten Hinrundenspiel der Bayernliga den TSV Lohr zu Gast.  Der TSV rangierte vor dem Spiel mit einem Pluspunkt mehr auf dem Konto, zwei Plätze vor dem TuS, auf dem 5. Tabellenrang. Mit einem Sieg hätte sich das Team, das auf Trainer Chris Wallnitz verzichten musste, weiter nach oben arbeiten können. Der TuS ging durch einen von Ole Schwagerus verwandelten 7m mit 1:0 in Führung, dies sollte leider die einzige Führung in diesem  Spiel bleiben. Bereits nach 8 Minuten nahm Trainer Bernhard Karg beim Stand von 3:6 eine Auszeit. Doch trotz eines Torhüterwechsels gelang keine Wende. Im Angriff wurde zu unkonzentriert agiert, Konter nicht konsequent zu Ende gespielt und Siebenmeter verworfen. In der Abwehr fehlte die mannschaftliche Geschlossenheit, so kam der Gegner immer wieder zu Treffern über den Kreis und man lag mit 7:15 in Rückstand. Durch einen 4:0-Lauf zum 11:15 Halbzeitstand keimte beim TuS nochmals Hoffnung auf. Nach der Pause gelang den Bruckern das 1.Tor und man verkürzte auf einen 3 Tore Rückstand. Einen starken Eindruck hinterließ in dieser Phase Johannes Barz , der in der Abwehr seinen Gegenspieler im Griff hatte und dem Vorne vom Kreis der Treffer zum 13:16 gelang. Auf der Tribüne hatte man zwar bis zum Spielende den Eindruck , dass es die  Brucker noch packen könnten. Doch unter den Augen von Cheftrainer Martin Wild gelang es der C-Jugend  nicht, sich für die Niederlage der Ersten zu revanchieren, und den Rückstand noch zu egalisieren. Vielmehr blieb das Team unter seinen Möglichkeiten und verlies mit 26:31 als verdienter Zweiter Sieger den Platz. Damit steht man zum Abschluss der Hinrunde der Bayernliga auf Platz 7.  Mit jeweils fünf Treffern waren Jakob Henne, Ole Schwagerus und Benedikt Hack die erfolgreichsten Werfer beim TuS, wo sich insgesamt 8 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

 

Am Sonntag 9.12. geht es nun zum Rückrundenauftakt zu einem der weitesten Auswärtsspiele dieser Saison zum Tabellendritten HSC 2000 Coburg.

 

Für den TuS spielten und trafen:

 

Im Tor: Chris Sengpiehl, Alex Henftling; Kilian Probst (4/1), Jakob Henne (5/1), Leo Schneck (3), Simon Kohlfürst (1), Benedikt Hack (5), Ole Schwagerus (5/1), Thomas Schneck, Domenico Donnarumma, Julian Hegenscheidt, Flo Hartl (2), Johannes Barz (1)  und Moritz Schmidt.