– Können sich Alexander Raff, MartinWagner und Sebastian Huhn in ihrem letzten Spiel mit einem Sieg gegen den TB Roding verabschieden? –

 Auch wenn die Spiele gegen den TB 09 Roding meist mit einem Sieg endeten, waren sie nie ein Selbstläufer, wie es vielleicht bei dem einen und anderen Verein der Fall war. Alle Siege musste sich die Mannschaft hart erkämpfen, was auch im letzten Heimspiel der Saison so erwartet werden darf. Obwohl es sich die Spieler sicherlich einfacher wünschen würden, verspricht dies ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel, das auch für unsere jungen Spieler nochmals eine Herausforderung wird.

Leider wird im letzten Heimspiel Trainer Martin Wild auf Korbinian Sparn wegen eines Bänderrisses im Sprunggelenk verzichten müssen. Ein dickes Fragezeichen steht noch hinter Marcus Hoffmann, der wegen einer Mittelohrentzündung nicht trainieren konnte. Weiterhin fehlen Simon Wicha im Tor und Christian Wallnitz am Kreis, was dem Trainer die Überlegungen abnimmt, wen er eventuell nicht auf dem Spielberichtsbogen vermerken kann.

Auch wenn es ein hartes Stück Arbeit werden wird, das letzte Heimspiel der Saison zu gewinnen, wird die Mannschaft alles daran setzen, sich mit einem Heimsieg von seinen Fans zu verabschieden, zumal es auch das letzte Heimspiel der Spieler Alexander Raff, Martin Wagner und Sebastian Huhn sein wird, die nach der Saison ihre Handballkarriere beenden werden.

Anwurf ist wie immer um 19:30 Uhr in der Wittelsbacher Halle. Die Mannschaft würde sich freuen, wenn sie auch im letzten Heimspiel der Saison noch tatkräftig unterstützt wird. Mit einem Sieg schmeckt sicherlich auch das Freibier besser.

Für den TuS spielten

Tor: Martin Wagner, Alfon Ludwig

Philipp Schmittner, Marco Müller, Andreas Krauß, Stefan Gärtner, Christian Haller, Alexander Raff, Andreas Knorr, Maximilian Dück, Maximilian Lentner, Kilian Schweinsteiger, Sebastian Huhn, Markus Hoffmann ???