– Der TuS wieder mal mit Personalproblemen vor dem Spiel gegen Rödelsee –

Wenn für den SV 08 Auerbach an diesem Wochenende alles perfekt läuft, kann dieser nächste Woche im Nachholspiel gegen den TSV Rödelsee die Meisterschaft feiern. Es kann aber auch so laufen, dass es plötzlich Rödelsee noch in der eigenen Hand hat, im Endspurt um die Meisterschaft für eine Überraschung zu sorgen. Dazu muss aber Auerbach in Lohr verlieren und Rödelsee bei uns gewinnen.

Auch wenn wir mit der Meisterschaft nichts mehr zu tun haben, so hat die Mannschaft doch den Ehrgeiz, den zweiten Platz zu verteidigen. Das wird ein schwieriges Unterfangen, da Trainer Martin Wild wie schon so oft in dieser Saison vor einem wichtigen Spiel mit Personalproblemen zu kämpfen hat. So hat er erstmals in dieser Saison ein massives Torhüterproblem, da Simon Wicha wegen eines Muskelfaserrisses noch ein paar Wochen ausfallen wird und der Einsatz von Martin Wagner, der krankheitsbedingt die ganze Woche nicht trainieren konnte, mit einem großen Fragezeichen versehen ist. Dieses steht auch hinter Maximilian Lentner, der in dieser Woche ebenfalls das Bett hüten musste.

Der zuletzt stark aufspielende Christian Wallnitz kann wegen einer Bänderdehnung, die er sich im Spiel gegen Rothenburg zugezogen hat, definitiv nicht spielen.

Trotz dieser personellen Probleme wollen wir aus einer Außenseiterposition für eine Überraschung sorgen, so wie es uns auch gegen Lohr gelungen ist. Dass wir das Hinspiel überraschend deutlich mit 28:38 gewinnen konnten, zählt nicht mehr. Rödelsee hat eine sehr routinierte und homogene Mannschaft, die in ihren Reihen mit Michal Tonar und Andreas Paul zwei Spieler unter den besten vier Torschützen der Liga hat. Es ist durchaus vorstellbar, dass Rödelsee immer bestens über den Spielstand in Lohr informiert wird, was sich positiv auf die Leistung auswirken kann, wenn Lohr in Führung liegt. Unabhängig von diesem Spielverlauf wollen aber wir versuchen unser Spiel zu spielen, damit mit unseren Fans ein weiterer Heimsieg gefeiert werden kann.

Spannung ist angesagt, so dass sich ein Besuch des Spieles am Samstag, den 10.03.2012, 19:30 Uhr, in der Wittelsbacher Halle auf alle Fälle lohnt.

Für den TuS werden voraussichtlich spielen:

Tor: Alfons Ludwig, Martin Wagner (???),

Andreas Krauß, Marcus Hoffmann, Stefan Gärtner, Korbinian Sparn, Andreas Knorr, Alexander Raff, Maximilian Dück, Christian Haller, Philipp Schmittner, Maximilian Lentner (??),