Die männliche D-Jugend spielt in dieser Saison wieder in der Bezirksoberliga, der höchsten Spielklasse für diese Altersstufe. Nach der makellosen Qualifikationsrunde haben Mannschaft und Trainer den Ehrgeiz vorne mitzuspielen.

Für den Saisonauftakt sah der Spielplan ein Auswärtsspiel beim SC Unterpfaffenhofen-Germering vor. Die Germeringer haben eine sehr junge Mannschaft, die ausschließlich aus Spielern des jüngeren D-Jugend-Jahrgangs besteht. Dennoch hat diese junge Truppe bereits ein hohes spieltechnisches Niveau. So kam es, dass unsere Jungs nach wenigen Minuten einem 2:5-Rückstand hinterher laufen mussten. Während die Germeringer bis dahin schnell und konzentriert spielten, gab es bei unseren Jungs noch Abstimmungsprobleme in der Abwehr und im Angriff wurden ein paar Großchancen vergeben. Der Rückstand schien aber auch eine Art Weckruf zu sein. Denn plötzlich stand die Abwehr besser und im Angriff wurde konsequenter gespielt. Da die Germeringer durch den erhöhten Druck auch etwas ihre Linie verloren, hatte unsere Mannschaften einen 7:0-Lauf und konnte mit einem beruhigenden Vorsprung in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit war der Sieg zu keiner Zeit gefährdet und so konnten bei einem 12:17-Endergebnis die ersten beiden Punkte aus Germering entführt werden.