– Abstiegsbedrohte DJK Waldbüttelbrunn stellt den TuS beim 25:33 (10:16) vor keine größeren Probleme –

Anders als vor vier Jahren, als unsere Mannschaft ebenfalls als Meister nach Waldbüttelbrunn angereist war und dort eine Niederlage hinnehmen musste, die für die DJK den Klassenerhalt bedeutete, gab sie sich diesmal keine Blöße und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Nur in den ersten fünf Minuten durften die Fans auf die Wiederholung des „Wunders“ von 2006 hoffen, als es 2:2 stand. In den folgenden sieben Minuten war es aber vorbei mit dem heimischen Torjubel, ehe der DJK-Anhang sich über das 3:7 freuen konnte. Dieser Viertoreabstand hatte im Prinzip bestand bis zur 29. Minute, ehe uns nochmals zwei Treffer zum 10:16 Halbzeitstand gelangen.

Ohne sehr große Gegenwehr seitens der Gastgeber verwaltete unser Team mit einer konzentrierten Leistung den Vorsprung und baute ihn bis zur 40. Minute auf 15:23 aus. Der schmolz nochmals bis zur 45. Minute auf 19:25 ehe sich das Team von Wiggerl Hofmann wieder absetzen konnte. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Martin Wild und der Abwesenheit aus familiären Gründen von Hannes Degenhardt und Korbinian Sparn bekam jeder mehr Spielanteile. So konnten sich auch alle als Torschützen an dem 25:33 Erfolg beteiligen.

Zum letzten Heimspiel erwarten wir am kommenden Samstag, den 08.05.2010, 19:30 Uhr, den TSV Haunstetten, gegen den am 10.01.2010 nach der Pokalpleite in Bayreuth die Siegesserie im Jahr 2010 gestartet wurde. Bleibt zu hoffen, dass diese nicht unterbrochen wird und wir erstmals nach fast 20 Jahren wieder eine Saison ohne Heimspielniederlage bestreiten können. Dies würde sicherlich auch die Stimmung bei der Saisonabschlussfeier und den Empfang durch die Stadt Fürstenfeldbruck am Sonntag, den 09.05.2010, 10:30 Uhr, im Alten Rathaus fördern.

Für den TuS spielten:

Martin Wagner, Simon Wicha,

Philipp Schmittner (1), Hendrik Pleines (3), Thomas Stanglmair (3), Alexander Raff (9/6), Christian Schott (4), Sebastian Huhn (1), Heiko Sasgen (5), Tobias Prestele (3), Stefan Gärtner (3), Bastian Klug (1)