Gegen Rumpfteam aus Weßling gelingt der nächste Sieg. Doch der Preis dafür könnte sehr hoch sein.

Am Sonntag ging es für die C-Jugend-Mädels zum ersten Rückrundenspiel nach Weßling.
Schon bei der Ankunft stellt sich heraus, dass die Gastgeberinnen gerade 7 Spielerinnen zusammenbrachten. Die Zeichen wiesen somit auf ein erneut deutliches Ergebnis wie im Hinspiel hin.
Über ein 1:4 nach 7 Minuten, konnte man sich mit Angriffen, die im Schnitt gefühlte 15 Sekunden dauerten, ein ums andere Mal erfolgreich durchsetzen. Auch die Abwehr stand sicher. Jede der Bruckerinnen verschob sehr gut und half aus. Kam dann doch mal ein Wurf aufs Tor wurde er von der wieder überragend haltenden Regi abgewehrt.
So wuchs der Abstand Tor um Tor an, ehe man mit 3:19 in die Halbzeit ging.
Einziger Negativpunkt der ersten Halbzeit: Nach knapp 10 Minuten verletzte sich Steffi am Knie und konnte nicht mehr weiterspielen.
(In diesem Sinne wünschen wir ihr alles Gute und hoffen, dass es nicht die befürchtet schwere Verletzung ist.)
In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild: FFB machte das Spiel und die Tore.
Und der Spass am Spiel stieg von Minute zu Minute. Immer wieder gelangen schöne Anspiele an den Kreis, Zusammenspiele und auch das Tempospiel wurde ansatzweise gezeigt. Logisches Ergebnis war dann der 6:41-Endstand gegen aufopferungsvoll kämpfende Weßlingerinnen.
Highlight des Spiel war aber ein Wurf von Sabi aus ca. 11 Meter, der im oberen rechten Winkel des Tores „einschlug“. Aber auch Alisson zeigte eine sehr gute Leistung, die sich selber mit 2 Toren dafür belohnte.
Durch diesen Sieg ist man in der Liga immernoch ohne Punktverlust und kann eine beeindruckendes Torverhältnis von 248:84 (in 7 Spielen) aufweisen!

Es spielten:

Regi (Tor), Steffi, Sabi, Julia M., Pia, Sandi, Chrissi, Lisa, Alisson