Auch im vierten Saisonspiel bleiben die Mädels aus Fürstenfeldbruck ungeschlagen. Spitzenspiel gegen Gröbenzell2 verdient gewonnen.

Mit einer vollen Bank und neuen Trikots trat man am Sonntag gegen die Reserve aus Gröbenzell an.
In der ersten Hälfte leistete man sich noch etliche Fehlpässe und ließ die nötige Konsequenz in der Abwehr vermissen. Ein klarer 8:3 Vorsprung, den man beinah aus der Hand gegeben hätte, spiegelt dies am Besten wider. Doch durch ein immer besser in Fahrt kommendes schnelles Spiel nach vorne, konnte man bis zur Halbzeit auf 14:10 wegziehen.
Mit der zweiten Hälfte präsentierten sich die Mädels aber dann in Bestform.
Die schnellen Angriffe wurden teilweise zu dritt vorgetragen und eine kleine Umstellung in der Abwehr brachte den gewünschten Erfolg gegen die wurfstarken Rückraumspielerinnen aus Gröbenzell.
Durch diese tolle mannschaftliche Leistung konnte man den Vorsprung Tor um Tor vergrößern, so dass am Ende ein verdienter 32:20-Erfolg auf der Anzeigetafel zu lesen war.

Die Trainer, wie auch die Zuschauer, sind stolz über die Moral, die die Spielerinnen vor allem in der zweiten Hälfte gezeigt haben. Gut gemacht Mädels.

Es spielten:

Xenia (Tor), Julie (Tor), Pia, Sabi, Anna, Sandi, Steffi, Lisa, Julia, Chrissi, Debo, Alisson, Ramona, Anne-Marie