Die mC1 beendet auch die zweite Qualifikationsrunde (13.05.) ungeschlagen auf dem ersten Platz und löst damit das Ticket zur Landesliga für die kommende Saison.

Erster Gegner in der Wittelsbacher Halle war der SC Unterpfaffenhofen-Germering. In der Anfangsphase konnte sich kein Team absetzen, da auf beiden Seiten ein wenig Wurfglück fehlte. So stand es in der 5. Minute immer noch erst 2:1 für den TuS. Erst nach über neun Minuten konnte sich das Brucker Team die erste 3-Tore-Führung erarbeiten, an der sich bis zur Halbzeit nichts mehr änderte und der TuS mit einem 5:2 in die Kabine ging. Nach der Pause nahmen die Jungpanther das Spiel blitzartig auf und schafften es in weniger als einer Minute zwei Tore zu erzielen. Die Jungs zeigten ihren Kampfgeist und bauten ihre Führung immer weiter aus. Trotz vier verworfener 7m konnte der TuS als verdienter Sieger mit 13:4 von der Platte gehen.

Zweites Spiel nach zweistündiger Pause – die Jungpanther hungrig auf ihr nächstes Spiel starteten mit Vollgas in die Begegnung mit dem SBC Traunstein. Schon in den ersten Minuten setzten sich unsere Jungs erneut mit drei Toren ab, auch aufgrund großartiger Torwartleistungen unserer beiden Keeper. Fehlende Konstanz im Brucker Spiel ließ Traunstein jedoch bis auf 6:5 herankommen. Vor der Halbzeit sammelten sich die mC1-Jungs des TuS wieder und erzielten noch zwei wichtige Tore. Auch nach der Pause konnte Traunstein vom eigenen Tor ferngehalten und der Abstand mit einem 5:0-Lauf weiter ausgebaut werden. Es folgte eine Unterbrechung wegen fortwährender Beschwerden des gegnerischen Trainers, die in einer roten Karte endete und die Jungpanther in deutliche Überzahl brachte. Die Räume gut genutzt, gewannen unsere mC-Jungs mit 17:7.

Spannend bis zur, sprichwörtlich, letzten Sekunde gestaltete sich das letzte Spiel des Tages gegen den TSV Gilching – kein unbekannter Gegner! Beim letzten Aufeinandertreffen Mitte April konnten die Gilchinger die Partie im letzten Moment mit 22:21 für sich entscheiden. Die mC des TuS FFB fieberte daher einer Revanche entgegen. Schon nach einer halben Minute konnten die Brucker Fans das erste Mal jubeln! In einer hart umkämpften ersten Hälfte schaffte sich der TuS zwar immer wieder Räume gegen die 5:0-Deckung, ein starker gegnerischer Keeper versperrte aber den Weg ins Tor. In die Halbzeitpause ging es dennoch mit einem Vorsprung beim 14:12. In der zweiten Hälfte häuften sich einige Fehlwürfe und Abwehrfehler, das Spiel drohte zu kippen als in der 23. Minute erst der Ausgleich des TSV zum 18:18 und schließlich die Führung zum 18:19 folgte. Der Rückstand des TuS FFB fiel allerdings nur deshalb so „gering“ aus, weil unser Keeper bravourös das eigene Tor mehrmals zu vernageln wusste und dadurch ein größeres Absetzen der Gilchinger verhindern konnte. In der 26. Minute nahm Gilchings Coach trotz Führung (19:20) eine Auszeit, welche auch die Jungpanther zur Neusortierung nutzen konnten. Es folgt ein Handball-Krimi, erst Ausgleich, dann Führung, Ausgleich, Füh… beim 22:22-Spielstand dann der Höhepunkt: Sieben Sekunden vor Schlusspfiff entscheidet ein eiskalt und präzise verwandelter 7m-Wurf das Spiel für den TuS FFB (23:22). Die Spieler, die Trainer, die Fans rasten aus! Ein grandioser Abschluss einer starken gemeinschaftlichen Teamleistung.

Spieler mC1: Lasse B., Matteo B., Jannik E., Maxi F., Benni H., Maxi H., Quirin H., Hannes K., Valentin K., Samuel M., Lasse P., Mats P., Theo S., Leo W.

Trainer mc1: Jannik Kamp, Jonas Windisch und George Schmidtchen