Heimturnier der Nachwuchs-Panther der gemischten E-Jugend. Am Sonntagvormittag (23.10.) lud der jüngere Jahrgang in die Wittelsbacher Halle, am Nachmittag war der älterer Jahrgang dran.

Beim jüngeren Jahrgang wurde in einer kleinen Turnierform mit fünf Mannschaften gespielt. Die Zuschauerränge waren voll, es sind wirklich viele Eltern und Geschwister zum Anfeuern gekommen. Höchst motiviert gingen alle in das erste Spiel und nach einer konzentrierten ersten Partie konnten wir mit einem Auftaktsieg vom Platz gehen. Auch in den weiteren Spielen kamen alle Spieler:innen zum Einsatz und der Spaß am Handball war weit über die Zuschauerränge hinweg zu spüren. Zum Ende konnten wir noch ein reines Mädchen-Spiel gegen die reine Mädchenmannschaft des HCD Gröbenzell spielen. Was nicht nur die Mädels, sondern auch uns Trainer:innen sehr gefreut hat.

Als das „Anfänger“-Turnier mittags endete, konnten wir voller Freude sagen, dass es ein voller Erfolg war. Jedes der fünf Teams konnte aus dem Vormittag nicht nur eine Urkunde und Gummibärchen, sondern auch mindestens einen Sieg mit nach Hause nehmen und so sah man mittags nur glückliche Gesichter aus der Wittelsbacher Halle in einen sonnigen Nachmittag spazieren.

Anschließend ging es auch gleich, ohne größere Pause, weiter zum Turnier des älteren Jahrgangs (2012). Hier waren nur drei Mannschaften am Start, nachdem ein Team zurückgezogen hat. Das wurde aber vom Bezirk toll kompensiert, indem kurzerhand einfach jede Mannschaft zweimal gegeneinander spielte. So hatten wir auch am Nachmittag weitere vier Spiele. Nachdem wir hier mit 13 Spieler:innen die Bank voll hatten, waren wir dafür sehr dankbar.
Auch unsere Fortgeschrittenen zeigten von Anfang an, was sie können. So war vor allem im Angriffsspiel eine starke Leistung zu sehen, das Umstellspiel von Abwehr auf Angriff war richtig stark, viele schnelle Tore wurden so erzielt. Nur die Umstellung vom Angriff zurück in die Abwehr ist anfangs etwas vernachlässigt worden, was vor allem die HSG Gröbenzell-Olchinger gut auszunutzen wussten. Mit starken, kurzen Ansprachen unserer Jungtrainer Benni und Robin konnte diese kleine Schwäche allerdings schnell behoben werden. Nach einem erfolgreichen Nachmittagsturnier konnten wir auch hier alle Spieler:innen in einen entspannten Sonntagabend verabschieden.

Wir möchten uns nochmal bei allen Eltern ganz herzlich bedanken, für die enorme Hilfe und Unterstützung sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag!  Es war ein superschöner und erfolgreicher Turniertag für alle Teilnehmer:innen.

Euer Trainer-Team