Nach einer holprigen ersten, steigert sich das Brucker Team in der zweiten Halbzeit und gewinnt verdient die Partie gegen unseren Handballnachbarn Eichenauer SV.

Eigentlich kamen unsere Jungs ganz gut ins Spiel, jedoch schlichen sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr immer wieder kleine Unaufmerksamkeiten und Fehler ein.

Entsprechend erspielte man sich zwar eine Führung, allerdings glichen die Eichenauer in der 9. Minute zum 4-4 wieder aus. Dann jedoch wurden die leichten Tore für den Gegner mit konsequenterer Abwehrarbeit erschwert. Und auch wenn zuweilen zu unvorbereitet abgeschlossen wurde, so wuchs bis zur 26. Minute der Vorsprung auf 10-16 an, den die Gastgeber nochmal auf 3 Tore verkürzten, ehe es mit 14-18 in die Halbzeit ging.

Der große Unterschied in der zweiten Halbzeit zeigte sich in der Abwehrarbeit. Mit deutlich mehr Aufwand und Konzentration und daraus folgender Unterstützung für die Torwarte ließen unsere Jungs kaum noch einfache Tore zu. Im schnellen Umschaltspiel kam es dabei noch zu sehr unnötigen Ballverlusten bzw. wurden über das ganze Spiel zu viele klare Chancen vergeben. Hier dürfte sich die lange, Corona-bedingte Spielpause noch negativ ausgewirkt haben.

Darauf aufbauend gelang den Bruckern dann aber die beste Spielphase mit einem 9-Tore-Lauf, bei dem der Spielstand von 17-20 in der 37. auf 17-29 in der 43.Minute gestellt wurde, damit war das Spiel vorentschieden.

Am Ende stand dann ein klarer 28-40-Erfolg für das Brucker Team (gemeinsames Projekt mit dem SC Unterpfaffenhofen).

Dieses in Eichenau schon – wegen eines Wasserschadens – abgesagte Match konnte dankenswerterweise ersatzweise in Germering doch gespielt werden.

Spieler: Vincent Wechner, Michael Seisl, Nils Herrmann (3 Tore), Philip Halter (1), Lucas Pichler (7), Linus Ruhwandl (10), Lucas Djumic (5), Tim Ruhwandl (5), Dominik Büttner (2), Tobias Zinn (3), Arne Sturm (3), Nicolas Fill, Bastian Dotzer, Vincent Daufratshofer (1); MVs: Philipp Ruhwandl, Andreas Heßelmann, Christopher Büttner, Jakob Schaumann

Nächstes Spiel: Brucker Panther vs ESV 1927 Regensburg
Sonntag, 31.Oktober 2021, 14:00 Uhr, Wittelsbacher Halle

#bavarianhandballpassion