Sommerpause in den Ferien? Nicht bei der Handballjugend des TuS FFB. In der Wittelsbacher Halle flogen dieser Tage noch mehr Bälle als sonst auf´s Tor. Die Mannschaften der E- und D-Jugend nutzten die letzte volle Ferienwoche zum Jugendcamp. Mehr als 30 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren feilten in intensiven Trainingseinheiten an ihren Fertigkeiten bei Angriff, Deckung, Koordination und Athletik. Die Trainer*innen und Jugenspieler*innen aus den eigenen Reihen hatten für die teilnehmenden Kinder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Absolutes Highlight war dabei der Besuch von Spielern der 1. Herrenmannschaft: Ein persönliches Training mit Torwarttalent Louis Oberosler (#22), Weitwurfübungen mit Rückraumspieler Alexander Leindl (#4) und Angriffsspiele mit Rechtsaußen Benedikt Hack (#28) – die Mädchen und Jungs waren ziemlich aus dem Häuschen als an einem Nachmittag die drei Panther-Idole die Halle zum gemeinsamen Training betraten.     

Die drei #WildBoys nahmen sich Zeit, motivierten und unterstützten – gaben ihren größten Fans wertvolle Tipps, zeigten Tricks, machten die Übungen mit und hatten nicht weniger Spaß als die Kinder. Zum Abschluss gab es noch eine kleine Autogrammstunde.

Das Handballcamp wird den Kindern dank des großen Engagements aller Beteiligter noch lange in Erinnerung bleiben – und mit signierten Bällen macht das eigene Handballtraining gleich noch viel mehr Spaß. Hochmotiviert startet unsere Jugend somit in die neue Handballsaison.