Die männliche D-Jugend ist am Samstag (12.09.) mit Testspielen in die Vorbereitungen zum Saisonbeginn Anfang Oktober gestartet. Für mD1 als auch mD2 war es das erste Spiel gegen eine auswärtige Mannschaft nach dem coronabedingten Lockdown im März und das erste als neu zusammengestellte D-Jugenden, die nun aus den Jahrgängen 2008 und 2009 bestehen.

Den Anfang machte die mD1 gegen den TSV Allach. Die Vorfreude auf das Spiel war riesig und die Devise, die aus der Trainerecke schallte, lautete: „Vollgas geben!“. Im Gegensatz zur Trillerpfeife des Schiedsrichters, die mehr schlecht als recht nur einen röchelnden Ton von sich gab, machten die D1-Jungs keinen eingerosteten Eindruck. Sie folgten der Trainervorgabe und sicherten sich mit einer schnellen Führung eine fortlaufende, über die ganze Spielzeit anhaltende Dominanz. Eine starke, laufintensive Abwehr und ein herausragender Jonas F. im Tor sorgten für ein sicheres Polster unserer Mannschaft. Der Angriff präsentierte sich gut mit viel Bewegung auch ohne Ball. Manchmal allerdings wurde leider nicht ganz bis zum Ende durchgespielt. Gespielt wurde im Modus 3 x 20 Minuten, in denen unsere Jungpanther alles gaben. Im letzten Drittel ließ die Leistung dann auch etwas nach, da die Jungs ziemlich erschöpft waren. 38:28 hieß es am Ende für den TuS Fürstenfeldbruck – ein torreicher und souveräner Sieg für unsere extrem spielfreudigen D1-Jungs.
Spieler D1: Lasse, Jan, Jannik, Manuel, Jonas, F., Benjamin H., Jonas H., Florian, Niklas, Robin, Tim

Während die D1 die Turnhalle kurz nach Schlusspfiff über den Seitenausgang verließ, machten sich die mD2 Jungs für ihr Testspiel gegen den TSV aus Alling bereit. Unsere sehr junge D2 kämpfte hart gegen eine durchaus schon gefestigte und erfahrenere Mannschaft aus Alling. Teils gute Ansätze wurden leider häufig verfrüht abgeschlossen und manches Mal rannten sich die Jungs in der Abwehr fest. So rief unser Trainer Leo immer wieder: „Abstand zur Abwehr halten!“. Insgesamt gab es vier gelbe Karten, was darauf hindeutet, dass beide Mannschaften öfters an das Regelwerk erinnert werden mussten – es gab übrigens auf jeder Seite zwei zu verzeichnen. Auch wenn dieses erste Testspiel mit einem 17:27 für den TSV Alling zu Ende ging, zeigten unsere Jungs eine tolle Leistung.
Spieler D2: Mateo, Maximilian F., Benjamin G., Maxi H., Levi, Leevi, Vitus, Leonhard, Tim W., Leopold

Gemäß des Hygienekonzepts für Testspiele war es an diesem Wochenende nur sogenannten „notwendigen Begleitpersonen“ (z.B. auswärtigen Fahrern) erlaubt, unter Auflagen in der Halle zuzuschauen. Immerhin bot die umlaufende Fensterfront der Wittelsbacher-Halle aber dennoch einigen Eltern, Großeltern und Geschwistern die Möglichkeit als „Zaungäste“ dabei zu sein.