Am letzten Turnier der Bayerischen Beachhandball Tour (BBT) war unsere männliche B-Jugend als Brucker SK Lation am Start und zeigte wieder schönen Beachhandball – und landete auf den Medaillenplätzen der Bayerischen Meisterschaft.

Am Anfang kamen unsere Jungs noch etwas schwer ins Spiel, auch das Wetter trug noch nicht zwingend zur Spielfreude bei. Entsprechend klappte auch noch nicht alles wie in der Vorwoche. Doch nach und nach steigerte sich das Team und entsprechend gelangen auch in den ersten drei Gruppenspielen drei verdiente 2:0-Erfolge.

Beim letzten Gruppenspiel sah man sich dann dem überragenden Team von Hiekka Hauskaa gegenüber – dem späteren, hochverdienten Turniersieger. Eigentlich kompletter Außernseiter zeigten unsere Jungs eine herausragende Leistung und so konnte man die erste Halbzeit bis ganz kurz vor Ende, auch immer wieder führend, offen halten, ehe die Gegner zwei eher leichte Fehler konsequent nutzten und so die erste Halbzeit für sich entschieden. Auch in der zweiten Halbzeit war die Partie lange offen, ehe sich Mitte der zweiten Halbzeit wieder ein paar Fehler einschlichen, die gegen dieses Team fatal für das Ergebnis waren. Am Ende versuchten wir noch mit erhöhtem Risiko spielend die Partie zu drehen, doch das spielten die Niederländer souverän nach Hause. Es war das höchstklassige Spiel des Turniers, für das auch wir sehr viel Anerkennung bekamen. Und im Nachhinein von unserem Gegner die Aussage, dass sie gerne noch einmal gegen uns im Finale gespielt hätten.

Am zweiten Tag ging es erst im Viertelfinale etwas verschlafen, aber 2:0 gegen Allach, dann im Halbfinale gegen Eh Drin vom Gastgeber Ismaning. Leider war es hier ähnlich der Vorwoche so, dass die heimischen Schiedsrichter zu überraschenden Schiedsrichterentscheidungen (Aussagen von neutralen Zuschauern) kamen. Und so ging nach einer souverän gewonnen ersten Hälfte das Spiel dann noch verloren und wir spielten das Spiel um den dritten Platz. Dort funktionierte der Angriff sehr gut, aber in der Abwehr fehlte etwas der Widerstand, weshalb wir viele Punkte erzielten, aber dennoch das Spiel gegen Beach & da Gang von der TSG Münster zu Recht verloren und das Turnier so auf dem vierten Platz beendeten. Im gut gepfiffenen Finale ging Ismaning gegen das holländische Team komplett unter.

Durch die Teilnahme an zwei von vier Turnieren der Bayerischen Beachhandball Tour und der dort gesammelten Punkte wurde unser Team auf dem Turnier dann noch als 3. Bayerischer Meister 2019 ausgezeichnet.

Spieler: Felix Müller, Philipp Fineiß, Nils Herrmann, Philip Halter, Linus Ruhwandl, Tim Ruhwandl, Laurenz Schwarz, Xaver Müller, Lucas Pichler, Arian Osman; MVs: Philipp Ruhwandl, Falk Kolodziej, Dirk Finneiß, Lukas Herrmann

Spiel Ergebnis
Brucker SK Lation vs Lions on beach (SV Anzing) 2-0 (24-23) (20-14)
Chiemgau Sandballer mB (SBC Traunstein) vs Brucker SK Lation 0-2 (9-34) (3-21)
Mehr Hasen! (Tuspo Obernburg) vs Brucker SK Lation 0-2 (21-26) (22-27)
Brucker SK Lation vs Hiekka Hauskaa (Hiekka Hauskaa) 0-2 (26-29) (18-28)
Brucker SK Lation vs Geromeee’s Army (TSV Allach 09) 2-0
Brucker SK Lation vs Eh Drin (TSV Ismaning) 1-2
Brucker SK Lation vs Beach & da Gang (TSG Münster) 0-2

 
BeachIsmaning_W07

BeachIsmaning_W08

BeachIsmaning_W09

BeachIsmaning_W10

BeachIsmaning_W11

BeachIsmaning_W12

BeachIsmaning_W13

BeachIsmaning_W14

BeachIsmaning_W15

BeachIsmaning_W16

BeachIsmaning_W17

BeachIsmaning_W18

BeachIsmaning_W19

BeachIsmaning_W20

BeachIsmaning_W21

BeachIsmaning_W22

BeachIsmaning_W23

BeachIsmaning_W24

BeachIsmaning_W25

BeachIsmaning_W26

BeachIsmaning_W27

BeachIsmaning_W28

BeachIsmaning_W29

BeachIsmaning_W30

BeachIsmaning_W31

BeachIsmaning_W32

BeachIsmaning_W01

BeachIsmaning_W02

BeachIsmaning_W03

BeachIsmaning_W04

BeachIsmaning_W05

BeachIsmaning_W06