Die diesjährige Vorbereitung der Brucker Damen bestand aus vielen Trainingsspielen, welchen den Damen mehr Sicherheit im Spiel bescherte. Dies machte sich auch sehr deutlich im ersten Spiel gegen Alling bemerkbar.

Das erste Heimspiel der Saison wurde von vielen Zuschauern begleitet und diese wurden für ihr Kommen auch mit einem guten Spiel der Damen belohnt. Bereits in den ersten Minuten konnten sich die Damen vom TuS mit einem 6:2 Vorsprung vom Gegner aus Alling absetzen. Durch kontinuierliches und konsequentes Stoßen in die Schnittstellen entstanden oft freie Lücken und auch aus dem schnellen Spiel nach vorne wurden viele Rückraum-Tore erzielt. Die offensive Abwehr der Allinger Mannschaft wurde dabei durch die gemeinschaftliche Laufbereitschaft der Brucker Mannschaft immer wieder überwunden. So erspielte man einen Halbzeitstand von 13:4.

Auch nach der Pause gingen die Brucker Damen genauso konsequent ans Werk. Oft konnten die Mädels durch schnelle Gegenstoß-Sprints leichte Tore erzielen und ihren Vorsprung so weiter ausbauen. Die Mädels überzeugten 60 Minuten mit konstanter Konzentration und sehr wenigen technischen Fehlern.

Hervorzuheben ist dabei die ausgewogene Torverteilung in der Brucker Mannschaft, die sich auf die ganze Mannschaft breit verteilt. Insgesamt lieferten die Damen vom TuS ein souveränes Spiel mit einem Endstand von 29:14 zum Saisonauftakt ab.

Für den TuS spielten: Franziska Pleil (6/1), Linda Brychta (5), Andrea Gruber (3), Mareike Hack (3), Veronika Reichlmayr (3), Michaela Kern (2), Sabine Müller (2), Yasmin Wimmer (2), Julia Braumiller (1), Lena Schwojer (1), Sandra Schwojer (1) und im Tor Regina Bals