Außerplanmäßig wurde am Sonntag das wg. Wetterkapriolen ausgefallene Turnier vom 15. Januar nachgeholt.
Mit Tamina und Emilia als Ersatz für die an der Hand verletzte Torhüterin Lilli standen mit Dietmannsried/Altusried und Pfronten zwei Mannschaften aus dem Allgäu auf dem Programm, die als etwas Leistungsstärker einzuschätzen waren.

TuS FFB vs HSG Dietmannsried/Altusried 6:8 (3:4)

Gegen die bisher ungeschlagenen Mädels aus dem Oberallgäu entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, das auf beiden Seiten von starken Abwehrreihen dominiert wurde. In der ersten Hälfte konnte sich nur ein mal eine Allgäuerin entscheidend durchsetzen und so ging es mit 0:1 in die Pause.
Gleich nach der Pause mussten unsere Mädels das 0:2 einstecken, liessen sich davon aber nicht beeindrucken und verkürzten auf 1:2. Grundsätzlich dominierten weiter die Abwehrreihen, wobei die Allgäuerinnen im Angriff agiler und beweglicher waren. Trotzdem konnten sich nun auch unsere Mädels im Angriff besser durchsetzen. Es blieb dann aber bis zum Ende bei dem Tor-Abstand und unsere Mädels mussten sich trotz guter Chancen mit 3:4 bzw. 6:8 mit Torschützen geschlagen geben.

TSV Pfronten vs. TuS FFB 10:12 (7:7)

In der zweiten Partie kam es zum Duell Oberallgäu gegen Ostallgäu und den Mädels aus Pfronten gelang ein überraschender Sieg gegen die bisher ungeschlagenen Dietmannsrieder Mädels.
Anschließend zeigten sich unsere Panther-Girls in der Abwehr gut eingestellt gegen den hochgewachsenen Pfrontener Rückraum.
Zwar konnten die Pfrontener Mädels immer wieder in Führung gehen unsere Mädels blieben aber immer dran und so ging es mit einem 3:2-Rückstand in die Kabine. In der zweiten Hälfte ging es erst mal so weiter – Pfronten legt vor und unsere Mädels ziehen nach und Mitte der zweiten Hälfte gelang dann sogar der Ausgleich. Die Partie entwickelte sich nun zu einem Krimi bei dem unser Team Dank breiterer Streuung der Torschützen im Vorteil war. Am Ende trennte man sich nach intensivem Spiel 7:7 nach Toren bzw. 10:12-Sieg für die Panther-Girls nach Torschützenregelung.

Wieder ein gelungener Auftritt unserer Panther-Girls. Neben der geschlossenen Mannschaftsleistung sind heute Tamina und Emilia als hervorragende Vertretung im Tor zu erwähnen, sowie unsere Neulinge Lilly und Sharmaine die sich bei ihrem Heimdebut gleich in die Torschützenliste eintragen konnten.
Weiter geht es dann am 11. März mit einer Auswärtsfahrt ins schöne Ostallgäu zum TSV Pfronten.

Für den TuS spielten: Tamina (Tor), Emilia (1) (Tor), Magdalena, Sina, Mia (3), Antonia (1), Hannah (1), Luna, Sharmaine (1), Lilly (2/1), Lara (1), Mona

Foto-Album auf unserer Facebook-Jugend-Seite