07.10.2012 TuS Fürstenfeldbruck – HSG Würm-Mitte II 13:22

mys – Auch am vergangenen Wochenende konnte die weibliche B- Jugend des TuS wieder keine Punkte für die neue Saison einfahren. Ausschlaggebend waren die technischen Fehler auf Seiten des Brucker Teams, die es dem Gegner leicht machten, eine erfolgreiche erste Welle zu laufen. Nachdem der Gegner sich nach 13 Minuten Spielzeit mit 1:7 abgesetzt hatte, nahm Trainer Myles Sasse eine Auszeit, um seine Mädels neu zu motivieren. Mit dem erneuten Anpfiff, legten die Spielerinnen deutlich in Angriffs- und Abwehrleistung zu und konnten so zur Halbzeit auf 5:13 aufschließen. Wichtigste Akteurin in der ersten Halbzeit war Torhüterin Annika Krämer, die mit unzähligen Paraden schlimmeres verhinderte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte, spielten die Mädchen befreiter auf  und dominierten die ersten Minuten trotz des deutlichen Rückstands. Wichtigste Werferinnen auf Seiten der Brucker waren  Vivian Swoboda und Lena Haeggberg. Trotz der starken Anfangsphase in der zweiten Hälfte, ließen sich die technischen Fehler nicht ganz abstellen, was eine Aufholjagd nicht mehr möglich machte.  So wurde die zweite Hälfte nur knapp mit 8:9 Toren verloren, bei einem Endstand von 13:22 für Würm- Mitte 2.

Trainer Sasse war mit seinen Mädels insgesamt zufrieden und meinte: “Das die Mädels einfach noch Zeit bräuchten, um die fehlende Vorbereitung nachzuholen und die Grundlagen zu festigen.“