Die Damen des TuS Fürstenfeldbruck sind erfolgreich in die Saison gestartet. Mit einem ungefährdeten 21:8 (12:4) Sieg beim TSV Partenkirchen sicherten sie sich die ersten beiden Punkte in der Bezirksliga.

Besonders die Abwehr wusste in diesem Spiel zu überzeugen. Und was sonst noch den Weg auf das Tor fand, wurde von Stefanie Raab sicher abgewehrt. Auch der Angriff wusste spielerisch zu überzeugen, doch ließ die Mannschaft zu viele Chancen aus der ersten und zweiten Welle liegen.

Schnell ging das Damenteam 6:1 in Führung, versäumte es aber danach, durch konsequentes Angriffsspiel die Führung noch weiter auszubauen. Jedoch arbeitete die Abwehr konsequent weiter, so dass die Nachlässigkeiten im Angriff damit kompensiert werden konnten.

In der zweiten Halbzeit verwaltete die Mannschaft ihren Vorsprung, Spätestens nach dem 15:5 konnte sich die Mannschaft einige Experimente erlauben, die den sicheren und hohen Sieg nicht gefährdeten.

Zwar nicht aussagekräftig, aber immerhin, setzen sich die Damen des TuS vor dem ersten Heimspiel gegen die Reserve des BSC Oberhausen an die Spitze der Tabelle. Die quirligen Gegnerinnen trotzten ihrem Auftaktgegner ein Unentschieden ab, so dass der letztjährige Tabellendritte als echter Prüfstein angesehen werden muss.

Für den TuS spielten:

Stefanie Raab (Tor); Veronika Reichelmayr (7), Michela Saur (5/2), Barbara Schwojer (3), Sabine Müller (2), Michaela Raff (1), Renate Jung (1), Carina Kistler (1), Michaela Kern (1), Julia Braumiller.