Am Samstag hatte die männl. D-Jugend des TuS den TV Immenstadt zu Gast, gegen den man im Hinspiel mit 24 : 18 gewonnen hatte. Verletzungs- bzw. krankheitsbedingt mußte Trainer Florian Schall auf Simon Kohlfürst, Yannick Harth und Korbinian Meckl verzichten, somit stand ihm auch nur ein Torwart zur Verfügung. Der TV hatte am letzten Spieltag durch einen Heimsieg gegen den SC Unterpfaffenhofen/Germering, der einzigen Mannschaft die bisher unsere Jungs in dieser Runde bezwingen konnten, auf sich Aufmerksam gemacht. Von Anfang an entwickelte sich ein flottes und torreiches Spiel vor den zahlreichen Eltern und Fans. Nach knapp drei Minuten stand es bereits 3 : 3, jeder Wurf ein Treffer. Nach fünf Minuten hatten die Brucker nach anfänglichen Unkonzentriertheiten in der Abwehr den Gegner beim 7 : 3 im Griff und Veranlaßten den Trainer der Immenstädter bereits zu einer frühen Auszeit. Im Folgenden baute der TuS durch sehenswerte Kombinationen und schnell vorgetragene Gegenstösse seinen Vorsprung über 10 : 4 und 13 : 6 zum Halbzeitstand von 17 : 7 kontinuierlich aus. Auch Torwart Alexander Henftling fand immer besser ins Spiel und hielt im Laufe der Partie alle drei gegen den TuS verhängten 7m. Die 2.Halbzeit nutze Trainer Flo Schall um zu Experimentieren und dem jüngeren Jahrgang Verantwortung zu übertragen, dies nutzten vor allem Lennart Winterscheid und Dominic Groß. Den letzten Treffer zum 32 : 14 überlies man höflicherweise den Gästen. Nach diesem Pflichtsieg kommt es nun am So 11.3. beim Spiel in Herrsching zu einem Endspiel, bei dem die Brucker die Meisterschaft in der BOL mit einem Sieg vorzeitig klar machen können.

Für den TuS spielten, im Tor: Alex Henftling; Dominic Groß, Marcus Huber, Bene Hack, Tom Schneck, Flo Hartl, Lennart Winterscheid, Ole Rohmert und Johannes Barz.