Am Samstag Nachmittag trat die männliche D-Jugend des TuS zum Auswärtsspiel beim TV Bad Tölz an. Wieder waren viele Eltern mitgereist. Bis auf Marcus Huber und Dominic Groß konnte Trainer Florian Schall auf alle seine Spieler zurückgreifen. Die Tölzer konnten nur beim 1:1 mithalten, danach zogen unsere Jungs, gestützt auf eine gute Abwehr- und Torwartleistung, Tor um Tor davon. Selbst eine Auszeit des gegnerischen Tainers nach sieben Minuten änderte daran nichts. Dem Gegner gelang erst 10 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff der 2.Treffer zum 2:11 Halbzeitstand. In der 2.Halbzeit dann das selbe Bild. Dies erlaubte es Trainer Flo Schall dem jüngeren Jahrgang lange Einsatzzeiten und entsprechende Verantwortung zu übertragen. Nach dem er sein Visier richtig eingestellt hatte, konnte Yannick Harth Akzente setzen und auch Lennert Winterscheid sich in die Torschützenliste eintragen. Der letzte Treffer zum 10:24 Endstand blieb den Gastgebern vorbehalten. Nach dem Spiel zeigte sich Trainer Florian Schall sehr zufrieden mit der Leistung seinem Teams, und der Art und Weise, wie der Erfolg herausgespielt wurde. Somit dürfte es nach zwei spielfreien Wochenenden beim Auswärtsspiel am 26.2. gegen den TSV Weilheim zum vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der BOL kommen.

Für den TuS spielten : Alexander Henftling, Korbinian Meckl, Ole Rohmert, Benedikt Hack, Simon Kohlfürst, Thomas Schneck, Florian Hartl, Yannick Harth, Lennart Winterscheid und Johannes Barz.