Das Jahr ging für die weibliche D Jugend TuSsis so richtig gut los. Nach einem lauschigem Mannschaftstreffen  mit Pizza, Chips und Gummibärchen bei dem sich die Mädels gemeinsam  „Projekt Gold“ anschauten, haben sich die Handballerinnen wohl ein Beispiel an den Sportlern im Film genommen. Gegen den TSV Olching gingen sie trotz dem verletzungsbedingten Ausfall von Rückraumbomber Marie Graf motiviert ins erste Spiel des neuen Jahres. Und… die erste Halbzeit lief so richtig gut. Sabrina Friedl und Mira Mittelhammer kreuzten um die Wetter und hauten der Olchinger Torhüterin die Bälle um die Ohren. In der Abwehr standen die Spielerinnen um Pauline Beer hinten  in der Mitte sicher und ließen so nur ein Gegentor (Siebenmeter) zu. Ergebnis dann ein sehr zufriedenstellendes 1:10 für FFB. Doch mit nur einer Auswechselspielerin wurde die Luft langsam knapp, so dass die zweite Halbzeit ungleich schlechter und unkonzentrierter lief. Doch was solls! Den Sieg mit einem Endstand von 7:15 ließen sich die Bruckerinnen nicht mehr nehmen. Glückwunsch  und weiter so!

TuS Tore: Mira Mittelhammer (6), Sabrina Friedl (8), Anna Huber (1)