Am vergangenen Sonntag stand die Begegnung mit dem TV Waltenhofen auf dem Spielplan. Nach dem klaren Sieg im Hinspiel ging es darum, konzentriert zu bleiben und den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

In den ersten Minuten legten die Jungs ein sehr hohes Tempo vor und schalteten erst nach einer 9:1-Führung einen Gang zurück. Der Halbzeitstand von 16:4 verdeutlicht die Überlegenheit der Brucker in der ersten Hälfte.

In der zweiten Halbzeit kamen vermehrt die Spieler zum Einsatz, die sonst etwas weniger Spielzeiten bekommen. Das Spiel lief jetzt zwar nicht mehr ganz so rund, aber auch die zweite Halbzeit wurde mit 10:6 durch den TuS gewonnen. Und bei etwas mehr Konzentration hätten sich auch einige der technischen Fehler vermeiden lassen, die einen positiveren Ausgang verhinderten.

Am Ende zeigte die Anzeigentafel einen deutlichen und verdienten 26:10-Erfolg für den Brucker Nachwuchs.

Nächste Woche steht die Auswärtspartie gegen den TSV Weilheim auf dem Programm. Die Weilheimer sind aktuell Dritter in der Tabelle, sodass es auch hier gilt, konzentriert und konsequent den Erfolg zu suchen.