Zum fünften Saisonspiel war der der TSV Partenkirchen zu Gast. Auch wenn die Partenkirchner bislang alle Spiele verloren hatten und unsere Jungs verlustpunktfrei waren, ging die Mannschaft von Anfang an voll konzentriert in das Spiel und ließ keine Zweifel aufkommen, dass sie diese Partie deutlich gewinnen will.

In den Anfangsminuten konnten die Gäste noch ganz gut mitspielen. Basierend auf einer konsequenten Abwehrarbeit setzte sich aber dann schnell der Tempohandball der TuS-Spieler durch. Ein Halbzeitstand von 14:3 war die Folge. In der zweiten Halbzeit verschärften die Jungs das Tempo noch einmal. Daraus ergaben sich 21 weitere Tore gegen körperlich unterlegene Partenkirchner, die dennoch bis zum Schluss kämpften und sich als äußerst fairer Gegner erwiesen. Am Ende stand es 35:8 für den TuS Fürstenfeldbruck.

Positiv fiel weiterhin auf, dass die Jungs immer den besser postierten Mitspieler suchen und nicht egoistisch auf Biegen und Brechen den eigenen Torerfolg suchen. So ergab es sich, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Weiter so, denn mit dieser breit aufgestellten Truppe ist die Mannschaft nur schwer auszurechnen.

Am 14.11.2010 steht das Spitzenspiel der Bezirksoberliga auf dem Spielplan: Um 13:30 Uhr ist die ebenfalls noch verlustpunktfreie HSG Dietmannsried-Altusried zu Gast in der Wittelsbacher Halle. Wir können uns schon jetzt auf ein hochklassiges Spiel freuen. Vielleicht finden ja noch ein paar Fans den Weg in die Halle, um unsere Jungs lautstark zu unterstützen.

Es spielten mit: Christoph Sengpiehl (TW), Alexander Barz (1), Johannes Barz (4), Benedikt Hack (6), Florian Hartl (1), Jakob Henne (5), Simon Kohlfürst (1), Kilian Probst (11), Leo Schneck (2), Ole Schwagerus (4)

– Schneck –