Auch für die zweite Damenmannschaft des TuS fiel am Sonntag vor heimischer Kulisse der Startschuss für die Saison in der Bezirksklasse Ost. Gegner war der TSV Alling. Anfangs starteten die Bruckerinnen gut und konnten durch mehrere Spielzüge gut ins Spiel finden, was dazu führte, dass die Gastgeberinnen nach wenigen Minuten einen 3:1 Vorsprung herausholen konnten. Jedoch dauerte es nicht lange, dann brach das Angriffsspiel der Brucker zusammen, wodurch die Gäste aus Alling schnell wieder aufholen konnten und bis zur Halbzeit mit 8:10 in Führung gingen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verlief das Spiel recht ausgeglichen und die Bruckerinnen kamen sogar wieder bis auf 15:16 heran, jedoch schlichen sich immer wieder Ungereimtheiten sowohl in den Angriff – lange trainierte Spielzüge funktionierten nicht oder wurden gar nicht erst wie besprochen durchgeführt – als auch in der Abwehr ein. Zu erwähnen ist aber auf jeden Fall, dass sich die Mädels für ihr erstes Spiel gut geschlagen haben und auch mit mehreren Einzelaktionen überzeugen konnten. Am Ende reichte es trotz Kampfgeist leider nicht und die Allinger gingen mit einem Endstand von  19:20 als die Glücklicheren vom Feld.

Für den Tus spielten: Laura Gallitzendörfer, Carina Kistler (beide Tor), Esa Jekutsch, Sandra Gallitzendörfer (1), Julia Hock, Andy Gruber, Michaela Kern (5), Vroni Reichlmayr (1/1), Mone Heidel (2), Susi Maushart (4), Linda Brychta (5/2), Magda Schwojer (1)