„Dieses Spiel gefällt mir viel besser als das andere!“, ein Strahlen huscht dem mD2-Jugendlichen übers Gesicht als er seinem Team nach dem Hinspiel gegen den TSV Alling freudig in die Kabine zur Nachbesprechung folgt. Die Aussage bringt den Spieltag der mD2 ziemlich gut auf den Punkt. Die Mannschaft präsentierte sich definitiv aufgeräumter als beim Saisonauftakt vor einer Woche. Nur 5 Tore haben unsere D2-Jungs bei der Begegnung am vergangenen Samstag (23.10.) in der gesamten Hinspielzeit zugelassen, mehr war für die Gäste aus Alling nicht drin. Die Abwehr des TuS FFB stand richtig gut, die Absprachen stimmten und die Zweikämpfe die geführt wurden konnten auch gewonnen werden. Allerdings erzielten die Jungpanther in den 30 Minuten auch „nur“ 8 Tore. „Wir müssen im Angriff am Willen im Abschluss arbeiten und an der Konzentration“, nimmt Trainer Jonas Windisch als Hausaufgabe aus der Begegnung mit.

Dennoch waren die Trainer Jonas und Niklas froh als Sieger aus der Partie hervorgegangen zu sein – mit Torschützen und einem daraus resultierenden 12:10 war der Vorsprung für den TuS FFB nämlich nicht mehr ganz so deutlich.

Im Rückspiel kurz darauf setzte sich der Trend bei einem besseren Torverhältnis fort. Einige Schrittfehler und Fehlpässe führten zu unnötigen Ballverlusten – der Angriff war nach wie vor etwas hektisch. Dafür war die Abwehr hellwach und kaschierte einige Patzer. Die mD2 war am Ende die bessere Mannschaft und entschied auch das Rückspiel mit 10:6 für sich bzw. 14:10 mit Torschützen. Die Freude war riesig: Nicht nur die Herbstsonne erhellte an diesem goldenen Oktobertag die Wittelsbacher Halle sondern auch die glücklichen Gesichter der Jungpanther.

Trainer: Jonas Windisch, Niklas Bonfert

Spieler mD2: Emil, Maxi E., Maxi H., Quirin, Moritz, Björn, Hannes, Benjamin, Samuel, Lukas, Benedikt, Leo