Panther feiern gemeinsam mit über 200 Fans einzigartiges Handballfest in Blaustein und die Herbstmeisterschaft

Die Ansprüche beim TuS FFB rund um den 15. Spieltag der 3. Liga im baden-württembergischen Blaustein waren hoch. Es sollte das „größte Auswärtsspiel aller Zeiten“ werden und ein „Heimspiel in Blaustein“ – am Ende wurde es tatsächlich noch viel mehr.

Was als verrückte Idee im Kroatien-Urlaub von Familie Herzog vom offiziell eingetragenen Freundeskreis begann, fand vergangenen Samstag mit vier Bussen, Reiseproviant, Christkindlmarkt-Hopping in Ulm und einem furiosen Auswärtsspiel in dem 16.000 -Einwohner-Städtchen, Blaustein, seinen Höhepunkt.

Mit vielen engagierten Helfern war das „Auswärts-Dahoam“-Event seit Monaten geplant worden. 15 € kostete das All-Inclusive-Ticket für Erwachsene, Kinder waren frei. Ohne die Unterstützung der Panther-Sponsoren 3C Carbon Composite, Fruitique, Dimax, Plan R wäre dieser sensationelle Preis nicht möglich gewesen.

Einmalig in der Vereinsgeschichte

Vier Reisebusse mit über 200 Fans und dem Team machten sich am Samstagnachmittag von der Ferdinand-Miller-Realschule aus auf den Weg nach Blaustein. Noch nie zuvor hatte eine so große Fangemeinde die Brucker Panther zu einem Auswärtsspiel begleitet. Die Gepäckräume hatte die König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg zuvor aber noch aufgefüllt, mit zahlreichen Trägern Bier, Apfelschorle und Spezi. Auch hungrig sollten die großen und kleinen Schlachtenbummler nicht bleiben: die Bäckerei Wimmer sorgte mit Brez´n und Gebäck für die Brotzeit.

Kurz vor Blaustein machten die Busse – bis auf den Mannschaftsbus – einen kleinen Abstecher auf den Ulmer Weihnachtsmarkt. Dort war es am zweiten Adventswochenende allerdings derart überfüllt, dass es zeitlich nur für einen Quickie-Glühwein reichte und einen kurzen Blick auf das Ulmer Münster.

In Blaustein angekommen machten es sich die Brucker Fans im Gästeblock der Lix-Sporthalle gemütlich. Die Tabellensituation prophezeite einen Selbstläufer aus Sicht der Panther, traf doch der Spitzenreiter auf das Schlusslicht. Die sportliche Komponente daher kurz und knapp zusammengefasst: Der in diesem Jahr erstmals in Liga 3 vertretene TSV Blaustein hatte zu keiner Zeit eine Chance gegen die Panther. Der TUS FFB rauschte zu einem ungefährdeten 39:28-Start-Ziel-Sieg.

Die Brucker-Fans ließen es während der gesamten Spielzeit auf den Rängen richtig krachen. „Steht auf, wenn ihr Brucker seid“ und „Hurra, Hurra, die Brucker, die sind da“ schallte es durch die Halle. Es fühlte sich tatsächlich wie „zu Hause“ an. Mit Abpfiff waren auch die kleinsten Panther-Fans nicht mehr zu halten, sprangen über die Bande und stellten sich zum Abklatschen bereit. Die Brucker Hölle des Südens war am vergangenen Samstag 130 Kilometer weiter südwestlich. Vielen der 230 mitgereisten Fans wird dieser Tag wahrscheinlich noch lange in Erinnerung bleiben. Ja, die Panther sind mit sensationellen 28:4 Punkten tatsächlich Herbstmeister der 3.Liga!!! Es darf also weiter geträumt werden!

Der Freundeskreis leistet Zuschüsse für Übungsleiter, Turniere, Trainingslager, Trikots, Bälle etc. Er unterstützt bei der Suche von Arbeits- und Ausbildungsplätzen für Spieler …und vieles mehr! Wir freuen uns über Beteiligung und neue Freundeskreis-Freunde, Infos per Mail anfragen bei ben.gogger@tus-ffb-handball.de