Unsere Jungs holen gegen den Eichenauer SV einen verdienten und nie gefährden Heimsieg.

Hochkonzentriert ging die Abwehr ins Spiel, im Angriff dagegen sah man sich von Beginn an einer doppelten Manndeckung ausgesetzt. Die blieb allerdings wirkungslos, denn davon ließ sich das weiterhin dezimierte Team, dass diesmal unter der Woche entsprechend trainieren konnte, nicht beeindrucken und hatte trotzdem nach Belieben Lösungen. Folglich ging man gleich zu Beginn mit 3-0 in Führung und erhöhte auf 10-5 in der 15.Minute.

Die Jungs spielten weiter konzentriert und mit hohem Tempo. Entsprechend die Torfolge und so ging es mit dem Halbzeitstand von 19-7 in die Pause.

Die Trainer der Gäste versuchten mit verschiedenen Maßnahmen unserem Spiel zu begegnen, doch taktisch variabel und gut geführt hatte unser Team für jede Aufgabenstellung die passende Lösung. Mit einem 6-1-Lauf nach der Pause bauten die Jungs den Vorsprung zum 25-8 in der 31.Minute aus.

In der restlichen Zeit versuchte man Verschiedenes in Angriff und Abwehr, so dass die Partie nicht mehr so einseitig verlief, aber jeder Zeit kontrolliert wurde. Ein verdienter Erfolg, das Spiel endete schließlich auch in der Höhe verdient mit 40-22.

Spieler: Felix Müller, Philipp Finneiß (7 Tore), Nils Herrmann (8), Philip Halter (2), Linus Ruhwandl (13), Tim Ruhwandl (4), Laurenz Schwarz, Lucas Pichler (2), Xaver Müller (4); MVs: Philipp Ruhwandl, Lukas Herrmann

#wegotstamina

1920_mBSpT06_13

1920_mBSpT06_12

1920_mBSpT06_11

1920_mBSpT06_10

1920_mBSpT06_09

1920_mBSpT06_08

1920_mBSpT06_02

1920_mBSpT06_07

1920_mBSpT06_06

1920_mBSpT06_05

1920_mBSpT06_04

1920_mBSpT06_03

1920_mBSpT06_21

1920_mBSpT06_19

1920_mBSpT06_18

1920_mBSpT06_20

1920_mBSpT06_17

1920_mBSpT06_16

1920_mBSpT06_15

1920_mBSpT06_14

1920_mBSpT06_01