So könnte man das Spiel der Brucker Damen gegen den TSV Herrsching zusammenfassen. Sie mussten sich am Ende recht deutlich mit 21-14 geschlagen geben. In ihrem erst 2. Saisonspiel (die anderen haben teilweise schon 4 oder 5 Spiele) waren die Vorzeichen alles andere als gut. Ganze 8 Spielerinnen fehlten dem Team von Trainer Klaus Schmid. Um überhaupt eine komplette Mannschaft zu haben, wurde kurzfristig Spielerinnen reaktiviert oder direkt vom Skifahren in die Halle gebracht. Aber zu Beginn gingen die Bruckerinnen hochmotiviert ins Spiel- vielleicht etwas zu motiviert so dass gleich erstmal ein paar Bälle im Aus oder beim Gegner landeten. Aber gestützt auf eine hervorragend aufgelegte Regi im Tor konnten sich die Brucker Handballerinnen langsam ins Spiel kämpfen und zeigen dass sie auch auf ungewohnten Portionen und mit neuen Mitspielerinnen überzeugen können. Leider vergaben sie auch hier schon zu viele Chancen um sich einen Vorsprung herauszuspielen. Aber mit dem 10-9 Halbzeitrückstand konnten die Brucker Damen durchaus zufrieden sein.
In der zweiten Hälfte fing das Drama aber relativ schnell an. Zuerst verletzte sich die Brucker Kreisläuferin Jule schwer an der Hand und konnte erst nach einer langen Behandlungspause weiterspielen. Noch schwerer erwischte es die Spielmacherin Barbara, die aufgrund einer Ellenbogenverletzung direkt ins Krankenhaus gebracht wurde. In dieser Phase gelang den Bruckerinnen plötzlich gar nichts mehr – die Absprachen in der Abwehr wurden nicht mehr eingehalten, die Bälle wurden neben das Tor oder auf die Torhüterin geworfen… Der Vorsprung der Herrschingerinnen wuchs Tor um Tor von 14-13 auf 21-14.

Leider konnten die Brucker Handballerinnen nicht über die komplette Spielzeit ihr Können zeigen – bleibt zu hoffen, dass nächste Woche im Derby gegen Alling wieder mehr Spielerinnen an Bord sind und sich die Verletzungen als nicht zu schlimm herausstellen.

Für den TuS spielten: Regi (Tor), Barbara (2/1), Jule, Alessa, Jani, Jessi, Michi R (1), Michi K , Mira (3/2), Franzi (5), Lena (1), Sandra (2)