Zum zweiten Saisonspiel musste die die männliche C-Jugend nach Taufkirchen. Während das Spiel vom Ergebnis lange offen blieb, war bereits in der ersten Halbzeit eine ungewohnt hohe Ballverlustquote zu verzeichnen. Und auch die Abwehr war ungewohnt löchrig, da die notwendige Laufbereitschaft fehlte.

Dennoch blieben die Brucker Jungs tortz zu vielen Fehlpässen lange dran, zur Halbzeit lag das Team mit 11:14 zurück, wobei man sich aufgrund des Spielverlaufes durchaus noch Chancen ausrechnen konnte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war die Mannschaft dann konzentrierter. Folglich konnte man dann auch auf 15:17 verkürzen und hatte weitere Chancen, es schien sich die Möglichkeit auf ein erfolgreiches Spiel aufzutun. Doch genau in dieser Phase leistete man sich kurz hintereinander fünf Fehlpässe (und Pech mit Pfostentreffern), die zu erweiterten Gegenstößen führten. Daraus entstand ein komfortabler Vorsprung von 21:16 für die Heimmannschaft. Der Versuch durch verschiedene Maßnahmen, wieder ins Spiel zurück zu kommen, griffen nicht ausreichend.

Das Brucker Team versuchte sich zu wehren, musste sich aber letztendlich mit 28:22 geschlagen geben. Während die 5 Pfosttreffer noch unglücklich waren, so waren es – über das gesamte Spiel – zwölf Fehlpässe und den daraus zu vielen zu einfachen Toren für den Gegner, und die mangelnde Laufbereitschaft, die der Mannschaft heute ein erfolgreicheres Ergebnis verbaut haben.

Spieler: Timo, Nico, Marco, Andreas, Linus, Heiko, David, Jona, Luca, Laurenz, Andrè.