Der zweite Spieltag der Hauptrunde führte die männliche D-Jugend zur HSG Würm-Mitte, wo sie als erstes gegen Gröbenzell-Olching antregen musste.

Gegen diesen Gegner, gegen den man in der Vorwoche noch aufgrund der Torschützenregelung eher unnötig verloren hatte, zeigte sich das Team hervorragend aufgelegt. Vor allem die Beweglichkeit und Aufmerksamkeit in der Abwehr führte dazu, dass sich das gute und variable Angriffsspiel auszahlte. So konnte man von 3:3 auf 4:10 davon ziehen, weil man hinten nichts zu ließ und vorne entweder durch Tempospiel in der ersten und zweiten Welle oder veriantenreichem Positionsspiel an diesem Tag auch die Chancen nutzte.

Auch wenn dann im Verlauf der zweiten Halbzeit die Chancen nicht mehr ganz so gut genutzt wurden (einige Pfostentreffer), ließ sich das Team auch durch unsportliche Frustaktionen des Gegners nicht aus dem Konzept bringen und kam zu einem verdienten 10:18- (nach Torschützen 16:25-) Erfolg.

Im zweiten Spiel direkt danach ging es dann zum ersten Mal diese Saison gegen Würm-Mitte.

Zu Beginn war dabei die Abwehr noch etwas unaufmerksam und stand ein paar Mal nicht richtig, so dass der Gegner zu viele einfache Tore machen konnte. Doch eine Steigerung bis zur Halbzeit führte dann trotz mehrerer unnötiger Ballverluste zu einem 9:7 Vorsprung zur Halbzeit.

Aus der Kabine war die Mannschaft dann wieder voll konzentriert bei der Sache. Sowohl die Abwehr stand gut, als auch das Angriffsspiel kam so richtig in Schwung, so dass diese Halbzeit mit 14:4 zum Endergebnis von 23:11 (nach Torschützen 29:16) führte.

Am heutigen Spieltag zeigte sich, dass das Team, wenn es konzentriert spielt und jeder seine Aufgaben gut umsetzt, beachtliche Spielanlagen hat und – wenn diese umgesetzt werden – gegen jeden Gegner der Runde bestehen kann.

Spieler: Tim , Marco, Philip, Linus, Florian, David, Moritz, Paul, Luca, Laurenz, Bjarne