Am Samstag trat die männl. D-Jugend des TuS zum Auswärtsspiel beim SV Pullach an. Trainer Florian Schall mußte krankheitsbedingt auf Simon Kohlfürst und Dominic Groß verzichten. Vor den wieder zahlreich mitgereisten Eltern und Fans begannen die Brucker nervös und unkonzentriert und taten sich schwer gegen die offensive Abwehr der Pullacher. Es gelang in der 1.Halbzeit nicht, sich entscheidend vom Gegner abzusetzen. Bis zum 6 : 5 mußte man immer einen Rückstand hinterherlaufen. Mit einem 3  : 0 Lauf gelang es den Jungs erstmals in Führung zu gehen. Beim 7 : 8 wurden die Seiten gewechselt. Trainer Schall, der ruhende Pol in einem hektischen Umfeld, fand in der Halbzeitpause die richtigen Worte. Zwar konnten die Gastgeber zu Beginn der 2.Halbzeit nochmals zum 8 : 8 ausgleichen. Doch die Brucker Tormaschine kam jetzt besser in Schwung. Über 8 : 10, 9 : 13 und 11 : 17  konnten sich die Brucker absetzen. In der Abwehr gelangen einige Ballgewinne, die mit schnellen Gegenstössen erfolgreich gegen den gut haltenden Pullacher Torwart abgeschlosssen werden konnten. In der Abwehr machte sich das Mitwirken von Flo Hartl positiv bemerkbar, der im letzten Spiel nicht mitspielen konnte. Das Spiel endete mit 16 : 23. Um die Hallenrunde erfolgreich als Meister abzuschliessen benötigt die männl. D-Jugend im letzten Spiel am nächsten Samstag noch einen Sieg gegen die HSG Isar Loisach. Das Hinspiel wurde mit der besten Saisonleistung 26 : 13 gewonnen.

 

Für den TuS spielten, im Tor: Alex Henftling, Korbinian Meckl; Flo Hartl, Marcus Huber, Bene Hack, Tom Schneck, Lennart Winterscheid, Ole Rohmert, Yannick Harth und Johannes Barz.