Home Training Freundeskreis Kontakt Anfahrt Jobbörse Panther

TuS FFB Handball Panther TuS FFB Handball Panther 3. Bundesliga
TuS FFB Handball
TuS FFB Handball Heimspiel
TuS FFB Panther Logo
TuS FFB Handball Newsletter

Die neuesten Information von TuS FFB Handball:

*Pflichtfeld
31. März 2012

Ein fast perfekter VR-Bank Heimspieltag

- Drei Siege und eine Niederlage bei dem von der VR-Bank FFB gesponserten Heimspieltag -

Es kam so, wie man es im Vorfeld der Spiele vermuten durfte. Die zahlreich anwesenden Zuschauer bekamen drei spannende Spiele mit zwei entscheidenden TuS-Siegen zu sehen, denen zum Abschluss ein Spiel folgte, das über 60 Minuten einfach so dahinplätscherte.

Zum Auftakt des Heimspieltages empfing die männliche D-Jugend die HSG Isar-Loisach, in dem es um die Meisterschaft in der für sie höchsten Spielklasse ging. Gleich zu Beginn des Spieles zeigten die Spieler von Trainer Florian Schall der HSG, dass an diesem Tag für sie nichts zu holen ist und sie unbedingt die Meisterschaft nach Fürstenfeldbruck holen möchten. Eine erste Vorentscheidung war schon nach rund zehn Minuten gefallen, nach denen der TuS-Nachwuchs mit 8:0 in Führung lag. Mit der 19:5 Halbzeitführung waren alle Zweifel an der Meisterschaft beseitigt. Da fiel es nicht weiter ins Gewicht, dass die zweite Halbzeit Unentschieden endete, da mit dem 33:19 die Meisterschaft für den TuS-Nachwuchs perfekt war.

Unter anderen Voraussetzungen bestritt die dritte Mannschaft ihr Spiel gegen den TSV Marktoberdorf in der Bezirksoberliga. Hier musste ein Sieg her, wenn man nicht bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern wollte. Nach dem 34:30 können die Oldies in den letzten beiden Spielen beruhigt aufspielen, da ihnen der Klassenerhalt sicher ist.

Spannend bis zum Schlusspfiff verlief die Partie der zweiten Mannschaft in der Landesliga gegen den Lokalrivalen Eichenauer SV. Dass Eichenau zum Schluss mit 23:25 die Oberhand behielt lag unter anderem auch daran, dass es das besser eingespielte Team stellte. Das setzte sich mit zunehmender Spieldauer immer mehr ab und mit dem 15:8 schien auch schon eine Vorentscheidung gefallen. Absolut lebenswert ist, dass sich das kurzfristig zusammengewürfelte TuS-Team nicht hängen ließ und sich sogar bis zum 20:20 herankämpfte. Dass es letztlich nicht zu einem Überraschungserfolg reichte lag auch daran, dass zum Schluss beste Gelegenheiten nicht in Tore umgesetzt wurden.

Diese Spannung und Emotionen hätte man sich auch für das letzte Spiel des Tages gewünscht. Spannung war nur dahingehend angesagt, wie hoch unser Team gegen den TSV Winkelhaid gewinnen würde. Wie schon in Winkelhaid kam das Team nur schwer in Schwung, was zum einen daran lag, dass etwas zu nachlässig mit den sich bietenden Chancen umgegangen wurde und zum anderen Torhüter Daniel Heimpel viele gute Bälle hielt. Da auch Torhüter Martin Wagner seine Klasse unter Beweis stellte, stand es nach sieben Minuten erst 1:1. Dann kam unser Team besser in Schwung, so dass sich der Vorsprung von 4:1 nach zehn Minuten auf 9:2 nach 15 Minuten erhöhte. Was die Zuschauer dann zu sehen bekam, schmeckte auch Trainer Martin Wild nicht, da die Angriffe viel zu schnell und überhastet abgeschlossen wurden. So gelangen bis zur Halbzeit nur noch vier Tore zum 13:4 Halbzeitstand.

Wer hoffte, dass sich die spielerische Überlegenheit auch in Toren widerspiegeln würde, wurde enttäuscht. Zeigte sich in den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit bis zum 21:7 zumindest die Abwehr noch stabil, bröckelte diese immer mehr, so dass dem Abstiegsaspiranten Winkelhaid in den letzten 15 Minuten noch elf Tore zum 30:18 Endstand gelangen.

Wir wollen zum Abschluss einer bisher insgesamt erfolgreichen Saison nicht zu sehr mit der jungen Mannschaft ins Gericht gehen. Dass sie sich mit dieser Leistung aber nicht unbedingt neue Freunde geschaffen hat, wird aber niemand bestreiten. Ob ihr das Spiel selbst Spaß gemacht hat, muss sie selbst beantworten. Vielleicht kann sie mit einer guten Leistung in Erlangen nochmals Werbung in eigener Sache betreiben, bevor am 21.04.2012 das letzte Heimspiel gegen den TB 09 Roding ansteht. Dieses wird dann auch für den einen und anderen Spieler das letzte Heimspiel in der ersten Mannschaft werden.

Für den TuS spielten

Tor: Martin Wagner, Alfon Ludwig

Philipp Schmittner (1), Marco Müller (2), Andreas Krauß, Markus Hoffmann (6/1), Christian Haller(1), Korbinian Sparn (2), Alexander Raff (3) Andreas Knorr (5), Maximilian Dück (7/1), Maximilian Lentner (1), Kilian Schweinsteiger, Sebastian Huhn (2),

DHB 3. Liga

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Liveticker

Tabellen

Statistik


Sponsoren

Jobbörse


Freundeskreis

Beitrittserklärung

Spendenerklärung

Fan-Kollektion


Service

handball aktuell

RSS-Feeds

facebook

youtube

Gesamtspielplan

Daten TuS FFB Handball

Mitgliedsanträge und -beiträge

Links

Mit Einkäufen Unterstützen

Gesamtspielplan

Ticketing

Erwachsene

Herren 2

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Herren 3

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Damen

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

TuS Oldies

Jugend

Männliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Jugend

Weibliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Minis

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Bambini

Berichte

Spiele und Ergebnisse


Training

Erwachsene

Jugend


Schiedsrichter


Anfahrt


Kontakt


Panther

Schule - Handballer helfen Handballern


Impressum


Haftungsausschluss

Home TuS FFB Hauptverein Impressum Haftungsausschluss
TuS FFB Handball Made In FFB
TuS FFB Handball
TuS FFB Handball RSS Feeds
TuS FFB Handball Facebook
TuS FFB Handball youtube