Home Training Freundeskreis Kontakt Anfahrt Jobbörse Panther
TuS FFB Handball Panther TuS FFB Handball Panther 3. Bundesliga
TuS FFB Handball
TuS FFB Handball Heimspiel
TuS FFB Panther Logo
TuS FFB Handball Newsletter

Die neuesten Information von TuS FFB Handball:

*Pflichtfeld
17. November 2010

Herren 3 gewinnen Spitzenspiel

Die dritte Herrenmannschaft des TUS gewinnt das Spiztenspiel gegen die HSG Würm-Mitte deutlich 43:34 und bleibt somit Verlustpunktfrei.

Das Spiel stand unter keinem guten Stern, da insgesamt sechs Spieler die normalerweise zum Stammpersonal gehören dem Trainergespann Schallreuther/Gogger absagen mussten. Gogger selber hätte sein Comeback gefeiert würde keine schlagkräftige Truppe auf der Platte stehen. Doch es kam ganz anders, neben den üblichen Verdächtigen waren auch wieder die „Neuzugänge“ Schott, Wild, Wagner, Sasgen dabei. Hinzu kam die überraschende Nominierung von Bastian Klug und der seinen Einstand feierte. Somit konnte eine starke Mannschaft aufgestellt werden und Gogger konnte  mit Schallreuther die richtige Taktik austüfteln.

Die Spaßhandballer begannen sehr konzentriert und führten  nach  fünf Minuten bereits mit 7:2. Der Vorsprung wurde dann kontinuierlich ausgebaut zu einem Zwischenstand von 19:10 für die Brucker. Der Lohn der Arbeit war der verdiente Halbzeitstand 21:14. In der zweiten Halbzeit spielte das Team die ersten 15-20 Minuten weiter ihren „Stiefel“ herunter und war dank der besseren Einzelspieler immer Herr im Haus, sodass der Vorsprung zwischenzeitlich auf 11 Tore anwuchs(35:24). Die letzten 10 Minuten waren dann nur noch „schonendes Auslaufen“ für die Brucker, auch weil es ein sehr schnelles Handballspiel war und somit die Kondition etwas nachließ. Nach 60. Minuten hieß es dann 43:34 für Fürstenfeldbruck. Insgesamt kann das Traninerteam zufrieden mit der Leistung sein und ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung Ziel Meisterschaft wurde getan. Nun gilt es die Saat zu pflegen und sich eine gute Ausgangsposition zu schaffen bevor die Skisaison beginnt.

Am kommenden Donnerstag gibt es das Abschlusstraining für das Spiel am Samstag in Germering. Aufgrund des Hinspielerfolgs(40:17) und der Tabellenplätze geht das Team als Favorit in das Spiel gegen die SC Germering/Unterpfaffenhofen.

Für den Tus spielten:

Tor: Wagner, Strohmair(1 – steht auf dem Spielbericht), Rudzki

Wolf(1), Bruns(1), Schäfer(3), Gutsche(11), Weidinger, Koch(2), Schott(8), Wild(2), Sasgen(5), Tunkl(2), Klug(7)

DHB 3. Liga

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Liveticker

Tabellen

Statistik


Sponsoren

Jobbörse


Freundeskreis

Beitrittserklärung

Spendenerklärung

Fan-Kollektion


Service

handball aktuell

RSS-Feeds

facebook

youtube

Gesamtspielplan

Daten TuS FFB Handball

Mitgliedsanträge und -beiträge

Links

Mit Einkäufen Unterstützen

Gesamtspielplan

Ticketing

Erwachsene

Herren 2

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Herren 3

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Damen

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

TuS Oldies

Jugend

Männliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Jugend

Weibliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Minis

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Bambini

Berichte

Spiele und Ergebnisse


Training

Erwachsene

Jugend


Schiedsrichter


Anfahrt


Kontakt


Panther

Schule - Handballer helfen Handballern


Impressum


Haftungsausschluss

Home TuS FFB Hauptverein Impressum Haftungsausschluss
TuS FFB Handball Made In FFB
TuS FFB Handball
TuS FFB Handball RSS Feeds
TuS FFB Handball Facebook
TuS FFB Handball youtube
Die dritte Herrenmannschaft des TUS gewinnt das Spiztenspiel gegen die HSG Würm-Mitte deutlich 43:34 und bleibt somit Verlustpunktfrei. Das Spiel stand unter keinem guten Stern, da insgesamt sechs Spieler die normalerweise zum Stammpersonal gehören dem Trainergespann Schallreuther/Gogger absagen mussten. Gogger selber hätte sein Comeback gefeiert würde keine schlagkräftige Truppe auf der Platte stehen. Doch es kam ganz anders, neben den üblichen Verdächtigen waren auch wieder die „Neuzugänge“ Schott, Wild, Wagner, Sasgen dabei. Hinzu kam die überraschende Nominierung von Bastian Klug und der seinen Einstand feierte. Somit konnte eine starke Mannschaft aufgestellt werden und Gogger konnte  mit Schallreuther die richtige Taktik austüfteln. Die Spaßhandballer begannen sehr konzentriert und führten  nach  fünf Minuten bereits mit 7:2. Der Vorsprung wurde dann kontinuierlich ausgebaut zu einem Zwischenstand von 19:10 für die Brucker. Der Lohn der Arbeit war der verdiente Halbzeitstand 21:14. In der zweiten Halbzeit spielte das Team die ersten 15-20 Minuten weiter ihren „Stiefel“ herunter und war dank der besseren Einzelspieler immer Herr im Haus, sodass der Vorsprung zwischenzeitlich auf 11 Tore anwuchs(35:24). Die letzten 10 Minuten waren dann nur noch „schonendes Auslaufen“ für die Brucker, auch weil es ein sehr schnelles Handballspiel war und somit die Kondition etwas nachließ. Nach 60. Minuten hieß es dann 43:34 für Fürstenfeldbruck. Insgesamt kann das Traninerteam zufrieden mit der Leistung sein und ein weiterer, wichtiger Schritt in Richtung Ziel Meisterschaft wurde getan. Nun gilt es die Saat zu pflegen und sich eine gute Ausgangsposition zu schaffen bevor die Skisaison beginnt. Am kommenden Donnerstag gibt es das Abschlusstraining für das Spiel am Samstag in Germering. Aufgrund des Hinspielerfolgs(40:17) und der Tabellenplätze geht das Team als Favorit in das Spiel gegen die SC Germering/Unterpfaffenhofen. Für den Tus spielten: Tor: Wagner, Strohmair(1 – steht auf dem Spielbericht), Rudzki Wolf(1), Bruns(1), Schäfer(3), Gutsche(11), Weidinger, Koch(2), Schott(8), Wild(2), Sasgen(5), Tunkl(2), Klug(7) -->