Home Training Freundeskreis Kontakt Anfahrt Jobbörse Panther
TuS FFB Handball Panther TuS FFB Handball Panther 3. Bundesliga
3.liga TuS Fürstenfeldbruck
TuS Fürstenfeldbruck
Rhein-Neckar Löwen II
Rhein-Neckar Löwen II Wittelsbacher Halle 19:30 Uhr
TuS FFB Handball
28.10.2017: TV Hochdorf vs.
TuS Fürstenfeldbruck
TuS FFB Handball Heimspiel
21.10.2017
15:00 UhrH3 vs. TSV Schongau
17:00 UhrH2 vs. HSG Gröbenzell-Olching
19:30 UhrH1 vs. Rhein-Neckar Löwen II
22.10.2017
15:15 UhrwC vs. HSG Isar-Loisach II
17:00 UhrD vs. SC Gaißach
29.10.2017
14:00 UhrmC1 vs. HSG Isar-Loisach (abweichende Halle)
15:15 UhrwB vs. SG Kempten-Kottern
17:00 UhrwA vs. TSV Landsberg
04.11.2017
13:30 UhrmC1 vs. HC Erlangen (abweichende Halle)
15:15 UhrmA vs. Post SV Nbg
17:00 UhrmB vs. TV Eibach 03
19:30 UhrH1 vs. VfL Pfullingen
05.11.2017
11:15 UhrwC vs. HSG München West II
13:00 UhrD vs. HC Gauting
15:00 UhrH3 vs. HSG Isar-Loisach
17:00 UhrH2 vs. SV Pullach
12.11.2017
13:00 UhrmC2 vs. HSG München West
14:45 UhrwB vs. TV Immenstadt
16:30 UhrwA vs. TV Bad Tölz
18.11.2017
15:00 UhrmA vs. SG Auerbach/Pegnitz
17:00 UhrH2 vs. TSV Weilheim
19:30 UhrH1 vs. SV Salamander Kornwestheim
19.11.2017
13:15 UhrwC vs. SV München Laim II
15:00 UhrD vs. TSV Partenkirchen
15:00 UhrmC1 vs. SV Anzing (abweichende Halle)
17:00 UhrH3 vs. SG Kempten-Kottern II
26.11.2017
14:45 UhrmB vs. SG DJK Rimpar
16:30 UhrmA vs. TSV Herrsching
09.12.2017
19:30 UhrH1 vs. TSV Neuhausen/Filder
10.12.2017
09:00 UhrwC vs. TSV Milbertshofen
12:30 UhrmB vs. TVG Jun.Akad.e.V
13.01.2018
17:15 UhrmB vs. VfL Günzburg
19:30 UhrH1 vs. SG Köndringen-Teningen
14.01.2018
10:30 UhrmC2 vs. TSV Gilching
12:45 UhrmC1 vs. SG DJK Rimpar (abweichende Halle)
14:00 UhrmA vs. SG DJK Rimpar
15:45 UhrwB vs. TSV Gilching
17:30 UhrwA vs. TSV Gilching
20.01.2018
16:00 UhrmA vs. TSV München-Ost
27.01.2018
15:00 UhrH3 vs. TSV Mindelheim
17:00 UhrH2 vs. SC U`hfn/Germering
19:30 UhrH1 vs. TuS 04 Dansenberg
28.01.2018
11:00 UhrwC vs. TSV Gilching II
12:45 UhrmC2 vs. Dietmannsried/Altusried
14:00 UhrmC1 vs. TSV Friedberg (abweichende Halle)
14:30 UhrwB vs. SC Weßling
16:15 UhrmB vs. TSV Allach 09
18:00 UhrwA vs. HSG Isar-Loisach
10.02.2018
15:30 UhrwA vs. SG Kempten-Kottern
17:15 UhrmB vs. HC Erlangen
19:30 UhrH1 vs. HBW Balingen-Weilstetten II
17.02.2018
14:30 UhrmB vs. TSV Niederraunau
19:30 UhrH1 vs. SG Nußloch
25.02.2018
09:30 UhrwC vs. PSV München
11:15 UhrmA vs. TV Eibach 03
13:00 UhrD vs. SC U`hfn/Germering
14:00 UhrmC1 vs. Eichenauer SV (abweichende Halle)
15:00 UhrH3 vs. TSV Ottobeuren II
17:00 UhrH2 vs. TSV Herrsching II
04.03.2018
18:00 UhrH2 vs. TuS Fürstenfeldbruck II (abweichende Halle)
10.03.2018
13:00 UhrD vs. SC Weßling II
15:00 UhrH3 vs. Dietmannsried/Altusried II
17:00 UhrmC1 vs. ESV Rosenheim (abweichende Halle)
19:30 UhrH1 vs. TSB Heilbronn-Horkheim
11.03.2018
10:00 UhrwB vs. SG Süd/Blumenau
11:45 UhrwC vs. TSV München-Ost
15:15 UhrmA vs. SV Anzing
17:00 UhrH2 vs. TV Memmingen
24.03.2018
13:00 UhrD vs. TSV Gilching
15:00 UhrH3 vs. SG Biessenhofen-Marktoberdorf
17:00 UhrH2 vs. SG Kaufbeuren/Neugablonz
19:30 UhrH1 vs. TV Hochdorf
14.04.2018
13:00 UhrD vs. TSV Murnau
15:00 UhrH3 vs. TV Bad Tölz
17:00 UhrH2 vs. TSV Landsberg
19:30 UhrH1 vs. HC Oppenweiler/Backnang
28.04.2018
19:30 UhrH1 vs. TSG Haßloch
TuS FFB Handball Newsletter

Die neuesten Information von TuS FFB Handball:

*Pflichtfeld
19. September 2010

Zweites Spiel – zweite Niederlage

TuS muss sich nach durchwachsener Leistung dem TV Germania Großsachsen mit 30:27 (16:11) geschlagen geben


In gewisser Weise kann man das Auftaktspiel gegen Pforzheim auf das Spiel in Großsachsen übertragen und festhalten, dass man auch mit den stärker einzuschätzenden Mannschaften und Aufsteigern der Baden-Württemberg Oberliga mithalten kann, wenn .....! Ja wenn, die Mannschaft ihr Potenzial als Mannschaft abrufen könnte. Nicht nur, dass da noch bekannte Defizite vorhanden sind, die sich in der 3. Liga stärker auswirken als in der Bayernliga spielen auch Schiedsrichterentscheidungen mit, die nicht falsch sein müssen, die taktische Maßnahmen und Planungen des Trainers plötzlich über den Haufen schmeißen. Waren es im Spiel gegen Pforzheim die zwei Zeitstrafen gegen Tobias Prestele, die Martin Wild nach wenigen Minuten zu einer Umplanung zwangen, traf dies in Großsachsen Hendrik Pleines, der nach sieben Minuten die zweite Zeitstrafe hinnehmen musste. Leider war es danach so, dass Hendrik nicht mehr ins Spiel fand und somit ein wichtiger Torschütze und Ideengeber der Mannschaft fehlte.


Nach der Auftaktniederlage des TV in Haßloch, die sich durch eine Vielzahl vergebener Chancen bereits Mitte der ersten Halbzeit abzeichnete, war deutlich zu sehen, dass sie es diesmal besser machen wollten. Während unsere Abwehr nicht die Geschlossenheit zeigte, wie noch im Spiel gegen Pforzheim und die Heimmannschaft wesentlich mehr Zug zum Tor zeigte, konnte das Spiel nur bis zur 10. Minute und dem 4:3 Rückstand ausgeglichen gestaltet werden.


Auf unserer Seite wurde im Angriff zu zögerlich gespielt, zu dem sich ein Vielzahl technischer Fehler reihten, die in dieser Häufigkeit bisher nicht bekannt waren. Nach einer Auszeit Mitte der ersten Halbzeit und einem 11:6 Rückstand, ging ein kleiner Ruck durch die Mannschaft, die sich bis zur 28. Minute wieder auf 13:11herangekämpft hatte. Diese Aufholjagd machte sie sich selbst zu Nichte, da in den letzten zwei Minuten alles davor gezeigte plötzlich außer Acht gelassen wurde und auch das Rückzugsverhalten zu wünschen übrig ließ. So kamen den Gastgeber noch zu drei Toren, was einen beruhigenden 16:11 Halbzeitstand bedeutete.


Trainer Martin Wild monierte in der Halbzeit nur, dass die Mannschaft nur halbherzig gespielt habe und sie fragte, wovor sie eigentlich Angst hätte. Wenn es der Mannschaft gelänge, entschlossener zu agieren und die Fehlerquote zu reduzieren, sei trotz des Fünftorerückstandes noch eine Überraschung möglich.


Leider reduzierte sich die Fehlerquote nicht, so dass die Mannschaft ständig einem Fünftorerückstand nachlief, der sich im Laufe des Spieles sogar noch erhöhte. Nach dem 28:20 Rückstand war in der 52. Minute ein letzter taktischer Versuch eine Manndeckung von zwei Rückraumspielern. Damit kamen die Gastgeber nicht zu Recht, die zum einen mehrere Ballverluste hatten und zum anderen plötzlich beste Torgelegenheiten ausließen. So kämpften wir uns Tor um Tor heran und konnten 50 Sekunden vor Schluss beim Spielstand von 29:27 nochmals den Ball erobern. Statt den Ball sicher zum nächsten freien Mann zu spielen, erfolgte ein riskanter Steilpass, der abgefangen wurde und im Gegenzug zum entscheidenden 30:27 verwandelt werden konnte.


Der Tradition entsprechende wurde bei der Pressekonferenz der beste Spieler jeder Mannschaft mit einer Flasche Wein geehrte. Diese Ehre wurde Ramin Shateri zuteil und dem Gästetorhüter Andreas Fischer. Dessen Leistung wird sicherlich nicht dadurch geschmälert, wenn damit gleichzeitig leichte Kritik an unseren Spielern geübt wird, da es nicht sein kann, dass in 1 gegen 1 Situationen in mehr als der Hälfte der Fälle der Torwart die Oberhand behält. Hieran muss unser Team noch hart arbeiten. Ob ihr das bis zum nächsten Wochenende gegen die TSG Söflingen gelingt, wird das Spiel zeigen. Martin Wild hat es auf die Frage des Moderators bei der Pressekonferenz, wie er nach den beiden Niederlagen gedenkt seine Mannschaft moralisch aufzubauen ganz deutlich formuliert. Hier muss er nichts aufbauen, da die Moral der Mannschaft stimmt. Es ist eine junge Mannschaft, in der fast die Hälfte davon in der letzten Saison noch zwei Klassen tiefer gespielt hat und Fehler einfach passieren. Diese müssen nur sehr schnell minimiert werden und auch mehr Zug zum Tor gezeigt werden, dann werden sich auch die Erfolge einstellen. Ob hier die TSG Söflingen, die eigentlich stärker einzuschätzen ist als die beiden Aufsteiger aus Pforzheim und Großsachsen, der richtige Aufbaugegner sein kann, wird sich am nächsten Samstag, 19:30 Uhr, in der Wittelsbacher Halle zeigen. Nach dem derzeitigen Stand muss und wird Martin Wild auf die Mannschaft bauen, die in den ersten beiden Spielen gute Ansätze gezeigt hat und diese nur noch verbessern muss.


Für den TuS spielten:


Tor:     Juraj Pekar, Michael Reinhardt,


Christian Wallnitz, Philipp Schmittner (2), Andreas Krauß, Hendrik Pleines, Korbinian Sparn (1), Ramin Shater (5/4), Alexander Raff (4/2), Sebastian Huhn (2), Stefan Gärtner (1), Maximilian Dück (4/1), Bastian Klug (2), Tobias Prestele (6),


DHB 3. Liga

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Liveticker

Tabellen

Statistik


Sponsoren

Jobbörse


Freundeskreis

Beitrittserklärung

Spendenerklärung


Service

handball aktuell

RSS-Feeds

facebook

youtube

Gesamtspielplan

Mitgliedsanträge und -beiträge

Links

Mit Einkäufen Unterstützen

Gesamtspielplan

Erwachsene

Herren 2

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Herren 3

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Damen

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

TuS Oldies

Jugend

Männliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Jugend

Weibliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Minis

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Bambini

Berichte

Spiele und Ergebnisse


Training

Erwachsene

Jugend


Schiedsrichter


Anfahrt


Kontakt


Panther

Schule - Handballer helfen Handballern


Impressum


Haftungsausschluss

Home TuS FFB Hauptverein Impressum Haftungsausschluss
TuS FFB Handball Made In FFB
TuS FFB Handball
TuS FFB Handball RSS Feeds
TuS FFB Handball Facebook
TuS FFB Handball youtube