Home Training Freundeskreis Kontakt Anfahrt Jobbörse Panther
TuS FFB Handball Panther TuS FFB Handball Panther 3. Bundesliga
3.liga TuS Fürstenfeldbruck
TuS Fürstenfeldbruck
Rhein-Neckar Löwen II
Rhein-Neckar Löwen II Wittelsbacher Halle 19:30 Uhr
TuS FFB Handball
28.10.2017: TV Hochdorf vs.
TuS Fürstenfeldbruck
TuS FFB Handball Heimspiel
21.10.2017
15:00 UhrH3 vs. TSV Schongau
17:00 UhrH2 vs. HSG Gröbenzell-Olching
19:30 UhrH1 vs. Rhein-Neckar Löwen II
22.10.2017
15:15 UhrwC vs. HSG Isar-Loisach II
17:00 UhrD vs. SC Gaißach
29.10.2017
14:00 UhrmC1 vs. HSG Isar-Loisach (abweichende Halle)
15:15 UhrwB vs. SG Kempten-Kottern
17:00 UhrwA vs. TSV Landsberg
04.11.2017
13:30 UhrmC1 vs. HC Erlangen (abweichende Halle)
15:15 UhrmA vs. Post SV Nbg
17:00 UhrmB vs. TV Eibach 03
19:30 UhrH1 vs. VfL Pfullingen
05.11.2017
11:15 UhrwC vs. HSG München West II
13:00 UhrD vs. HC Gauting
15:00 UhrH3 vs. HSG Isar-Loisach
17:00 UhrH2 vs. SV Pullach
12.11.2017
13:00 UhrmC2 vs. HSG München West
14:45 UhrwB vs. TV Immenstadt
16:30 UhrwA vs. TV Bad Tölz
18.11.2017
15:00 UhrmA vs. SG Auerbach/Pegnitz
17:00 UhrH2 vs. TSV Weilheim
19:30 UhrH1 vs. SV Salamander Kornwestheim
19.11.2017
13:15 UhrwC vs. SV München Laim II
15:00 UhrD vs. TSV Partenkirchen
15:00 UhrmC1 vs. SV Anzing (abweichende Halle)
17:00 UhrH3 vs. SG Kempten-Kottern II
26.11.2017
14:45 UhrmB vs. SG DJK Rimpar
16:30 UhrmA vs. TSV Herrsching
09.12.2017
19:30 UhrH1 vs. TSV Neuhausen/Filder
10.12.2017
09:00 UhrwC vs. TSV Milbertshofen
12:30 UhrmB vs. TVG Jun.Akad.e.V
13.01.2018
17:15 UhrmB vs. VfL Günzburg
19:30 UhrH1 vs. SG Köndringen-Teningen
14.01.2018
10:30 UhrmC2 vs. TSV Gilching
12:45 UhrmC1 vs. SG DJK Rimpar (abweichende Halle)
14:00 UhrmA vs. SG DJK Rimpar
15:45 UhrwB vs. TSV Gilching
17:30 UhrwA vs. TSV Gilching
20.01.2018
16:00 UhrmA vs. TSV München-Ost
27.01.2018
15:00 UhrH3 vs. TSV Mindelheim
17:00 UhrH2 vs. SC U`hfn/Germering
19:30 UhrH1 vs. TuS 04 Dansenberg
28.01.2018
11:00 UhrwC vs. TSV Gilching II
12:45 UhrmC2 vs. Dietmannsried/Altusried
14:00 UhrmC1 vs. TSV Friedberg (abweichende Halle)
14:30 UhrwB vs. SC Weßling
16:15 UhrmB vs. TSV Allach 09
18:00 UhrwA vs. HSG Isar-Loisach
10.02.2018
15:30 UhrwA vs. SG Kempten-Kottern
17:15 UhrmB vs. HC Erlangen
19:30 UhrH1 vs. HBW Balingen-Weilstetten II
17.02.2018
14:30 UhrmB vs. TSV Niederraunau
19:30 UhrH1 vs. SG Nußloch
25.02.2018
09:30 UhrwC vs. PSV München
11:15 UhrmA vs. TV Eibach 03
13:00 UhrD vs. SC U`hfn/Germering
14:00 UhrmC1 vs. Eichenauer SV (abweichende Halle)
15:00 UhrH3 vs. TSV Ottobeuren II
17:00 UhrH2 vs. TSV Herrsching II
04.03.2018
18:00 UhrH2 vs. TuS Fürstenfeldbruck II (abweichende Halle)
10.03.2018
13:00 UhrD vs. SC Weßling II
15:00 UhrH3 vs. Dietmannsried/Altusried II
17:00 UhrmC1 vs. ESV Rosenheim (abweichende Halle)
19:30 UhrH1 vs. TSB Heilbronn-Horkheim
11.03.2018
10:00 UhrwB vs. SG Süd/Blumenau
11:45 UhrwC vs. TSV München-Ost
15:15 UhrmA vs. SV Anzing
17:00 UhrH2 vs. TV Memmingen
24.03.2018
13:00 UhrD vs. TSV Gilching
15:00 UhrH3 vs. SG Biessenhofen-Marktoberdorf
17:00 UhrH2 vs. SG Kaufbeuren/Neugablonz
19:30 UhrH1 vs. TV Hochdorf
14.04.2018
13:00 UhrD vs. TSV Murnau
15:00 UhrH3 vs. TV Bad Tölz
17:00 UhrH2 vs. TSV Landsberg
19:30 UhrH1 vs. HC Oppenweiler/Backnang
28.04.2018
19:30 UhrH1 vs. TSG Haßloch
TuS FFB Handball Newsletter

Die neuesten Information von TuS FFB Handball:

*Pflichtfeld
17. Januar 2010

TuS löst Bayreuth an der Tabellenspitze der Bayernliga ab

Spitzenspiel hält was es versprach

- Spiel mit zwei unterschiedlichen Hälften und einem letztlich verdienten 30:28 (15:8) Erfolg über die HaSpo Bayreuth -

Es war ein Spiel, das all das bot, was man von einem Spitzenspiel in der Bayernliga erwarten durfte und den besonderen Reiz am Handball ausmacht. War es in der ersten Halbzeit unser Team, das das Spiel bestimmte und den Gegner nicht zur Entfaltung kommen ließ, war es in der zweiten Halbzeit Bayreuth, das mit einer offensiveren Abwehr und schnell vorgetragenen Angriffen zeigte, dass im Handball ein Zehntorerückstand noch kein Grund zur Resignation sein muss und es zu Recht als Tabellenführer angereist war.

Nicht nur, weil es eines der wenigen Spitzenspiele war, die es in Fürstenfeldbruck zu sehen gab, sondern vermutlich auch die hohe Pokalniederlage in Bayreuth weckte bei rund 800 Zuschauern das Interesse an diesem Spiel, die ihr Kommen wahrlich nicht bereuen mussten.

Von Beginn an knüpfte unser Team an die Abwehrleistung an, die Basis des Erfolges in Haunstetten war. Nach dem 1:1 nach wenigen Minuten fand der Bayreuther Angriff in der von Alexander Raff wieder bestens organisierten Abwehr keine Lücke mehr und musste oft wegen des drohenden passiven Spiels seine Angriffe abschließen. Wenn der Ball dennoch auf’s Brucker Gehäuse kam, stand dort Martin Wagner. So stand es nach zehn Minuten 4:1 und nach 20 Minuten 13:4. Nichts war zu sehen von dem besten Angriff der Liga. Nach dem 15:5 dachten wohl schon viele an einen Kantersieg und die Mannschaft verabschiedete sich gedanklich wohl ein paar Minuten zu früh in die Halbzeitpause. So trübten die letzten drei Minuten vor der Halbzeit, in denen wir noch drei Gegentreffer hinnehmen mussten, ein wenig die bis dahin gezeigte beste Saisonleistung. Trotz dieser drei Gegentreffer und einem beruhigenden 15:8 Halbzeitstand stand für die meisten der Besucher der Sieger schon fest. Dies auch unter dem Gesichtspunkt, dass unser Team einige so genannte 100%ige Torchancen nicht verwertete und Bayreuth mit dem Halbzeitstand noch „gut“ bedient war. Dass die in der ersten Halbzeit gezeigte Leistung so nicht wiederholt werden konnte, war vielen klar. Zumal Bayreuth nicht Tabellenführer der Bayernliga wäre, wenn es auf die in der ersten Halbzeit gezeigte Leistung keine Antwort hätte.

Da die Oberfranken nichts mehr zu verlieren hatten, setzten sie in der zweiten Halbzeit auf eine offensivere Abwehr und hatten damit Erfolg. Dies auch aus dem Grund, weil unser Team zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht so konzentriert agierte, wie dies noch zu Beginn des Spieles der Fall war. In der Abwehr taten sich plötzlich Lücken auf, die in der ersten Halbzeit noch nicht vorhanden waren und im Angriff häuften sich die Abspielfehler. Dies nutzten die Gäste und verkürzten bis zur 40. Minute auf 18:15, was Trainer Wiggerl Hofmann zu einer Auszeit veranlasste. Jetzt ließ sich der Tabellenführer aber nicht mehr abschütteln und blieb dran, so dass sich ein packendes Spiel entwickelte, das beim 21:20 noch zu kippen drohte. In dieser Phase zeigte unser Team aber Kämpferqualitäten und vergrößerte den Abstand wieder auf 23:20. Leider konnte Martin Wagner seiner Abwehr auch nicht mehr so helfen, wie dies noch in der 1. Halbzeit der Fall war, weshalb er Mitte der zweiten Halbzeit dies Simon Wicha überließ. Der konnte zunächst auch wenig ausrichten, steigerte sich aber von Minute zu Minute und knüpfte in der entscheidenden Phase des Spieles an die in Haunstetten gezeigte Leistung an. Das waren die Paraden in den letzten vier Minuten des Spieles, die wir wegen mehrerer Zeitstrafen ständig in Unterzahl bestreiten mussten. Aufbauend auf den Rückhalt von Simon Wicha zeigte die Mannschaft, angeführt von Martin Wild und Hendrik Pleines, im Angriff nochmals ihre Klasse und erzielte in Unterzahl immer wieder ein Tor, so dass Bayreuth nie mehr näher als auf zwei Tore herankam.

Obwohl das Spiel schon entschieden war hielt Simon Wicha zum Schluss noch einen Siebenmeter, so dass sein Team mit den zahlreichen TuS Fans einen knappen, aber insgesamt verdienten 30:28 Erfolg feiern konnte.

Nach diesem Erfolg haben wir Bayreuth von der Tabellenspitze abgelöst und müssen die in den letzten beiden Spielen gezeigten Leistungen jetzt bestätigen. Das wird schon am kommenden Wochenende der Fall sein, wenn der starke Aufsteiger aus Auerbach zum ersten Rückrundenspiel in der Wittelsbacher Halle antritt. Gegen eine ähnlich offensiv ausgerichtete Abwehr wie die von Bayreuth und einem quirligen Angriff wird unser Team wieder sehr konzentriert agieren müssen, wenn sie nicht schon nach dem ersten Spiel der Rückrunde wieder in die Verfolgerrolle schlüpfen will. Gegen Auerbach wird es ein nicht minder interessantes Spiel, so dass sich ein Besuch am Samstag, 23.01.2010, 19:30 Uhr, wieder lohnt.

Für den TuS spielten:

Martin Wagner, Simon Wicha (Tor)

Philipp Schmittner (3), Martin Wild (5), Hendrik Pleines (4), Thomas Stanglmair (1), Korbinian Sparn (4), Alexander Raff (8/4), Christian Schott, Sebastian Huhn, Heiko Sasgen (1), Hannes Degenhardt, Tobias Prestele (4), Bastian Klug

DHB 3. Liga

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Liveticker

Tabellen

Statistik


Sponsoren

Jobbörse


Freundeskreis

Beitrittserklärung

Spendenerklärung


Service

handball aktuell

RSS-Feeds

facebook

youtube

Gesamtspielplan

Mitgliedsanträge und -beiträge

Links

Mit Einkäufen Unterstützen

Gesamtspielplan

Erwachsene

Herren 2

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Herren 3

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Damen

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

TuS Oldies

Jugend

Männliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Männliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Jugend

Weibliche A-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche B-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche C-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche D-Jugend

Berichte

Team

Spiele und Ergebnisse

Tabellen

Weibliche E-Jugend

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Minis

Berichte

Spiele und Ergebnisse

Bambini

Berichte

Spiele und Ergebnisse


Training

Erwachsene

Jugend


Schiedsrichter


Anfahrt


Kontakt


Panther

Schule - Handballer helfen Handballern


Impressum


Haftungsausschluss

Home TuS FFB Hauptverein Impressum Haftungsausschluss
TuS FFB Handball Made In FFB
TuS FFB Handball
TuS FFB Handball RSS Feeds
TuS FFB Handball Facebook
TuS FFB Handball youtube